Social Media

Suchen...

Lokales

CDU Osnabrück: Stadt muss Tempo beim Klimaschutz beschleunigen

Foto: Philip Hünerbein

Osnabrück. „Osnabrück muss nach Meinung der CDU das Tempo im Klimaschutz erhöhen. Die Klimaschutzziele der Stadt bleiben hinter denen der jetzigen Bundesregierung zurück, die nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts das Klimaschutzgesetz nachgebessert hatte. Auch nach Meinung des Osnabrücker Beirates 100% Klimaschutz müssen die Osnabrücker Ziele anspruchsvoller werden“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Fritz Brickwedde sowie die CDU-Kreisvorsitzende Verena Kämmerling.

Die CDU-Fraktion befürworte deshalb die personelle Verstärkung des Bereichs Klimaschutz/Energie in der Stadtverwaltung. Die Aufgaben bei der Entwicklung von Baugebieten, den Projekten der energetischen Stadtsanierung und der Förderung der Erneuerbaren Energien seien mit der jetzigen Personalstärke nicht mehr leistbar.

Die Bereiche „Osnabrück saniert“, Solaroffensive 3.0, die klimaneutrale Energieversorgung für zwei Pilotprojekte am Finkenhügel müssten im Sinne des Klimaschutzes ausgebaut werden.


Brickwedde: „Ein klimaneutrales Osnabrück können wir nur gemeinsam mit den Landkreisen Osnabrück und Steinfurt im Rahmen des Projektes 100% Klimaschutz erreichen. In der Stadt können wir noch viel tun im Bereich Energieeffizienz, Energiesparen und Solarenergie, in den Landkreisen kann aber viel mehr im Bereich Windenergie und Schutz und Ausbau von Mooren und Wäldern als CO2-Senken geleistet werden.“

Osnabrück müsse nach Auffassung der CDU mehr tun im Bereich energetischer Gebäudesanierung und dem Einsatz Erneuerbarer Energien bei eigenen Gebäuden, vor allem den Schulen.

Verena Kämmerling: „Schülerinnen und Schüler sollen nicht nur im Unterricht etwas über Klimaschutz erfahren, sondern an den eigenen Gebäuden lernen, was Energieeffizienz und Erneuerbare für den Klimaschutz leisten können.“

„Die CDU-Fraktion sei bereit, Klimaschutzförderprogramme aufzustocken“, so Kämmerling und Brickwedde abschließend.

PM/CDU Osnabrück

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. In sechs Tagen, am 7. Juli, eröffnen die neuen „Wasserwelten“ im Zoo Osnabrück. Die 5.000 Quadratmeter große und knapp 8 Millionen Euro teure...

Blaulicht

Quakenbrück. In der Lortzingstraße geriet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Satteldach eines Einfamilienhauses nach ersten Erkenntnissen durch einen Blitzeinschlag in Brand....

Lokales

Osnabrück. Nach mehreren Jahren mit stabilen Catering-Preisen nimmt der VfL Osnabrück eine notwendige Anpassung zur neuen Saison vor. Neben den Einzelpreisen ändern sich im...

Blaulicht

Osnabrück. Am 01.07.22 stellten Michael Zorn, Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Osnabrück, Alexander Retemeyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Michael Will, Leiter Organisierte Eigentumskriminalität bei Europol und...

Lokales

Osnabrück. Die Bewerbung der Stadt Osnabrück um die Aufnahme in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ war erfolgreich: Die Zusage durch das Land Niedersachsen bietet die...

Blaulicht

Bad Essen. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Donnerstagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 22:45 Uhr, als ein starkes Gewitter über Wimmer herzog,...

Deutschland & Welt

Hannover. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, lagen die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) im Mai 2022 um...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Ende 2021 waren bei den Behörden in Deutschland rund 23 700 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) gültig angemeldet. Das waren 5 % weniger...

Anzeige