Social Media

Suchen...

Lokales

E-Ladesäule in Rulle in Betrieb genommen – Zwei Fahrzeuge können zeitgleich geladen werden

Klimaschonende Mobilität: Stefan Sprenger lädt ein Carsharing-Auto an der E-Ladesäule im Ruller Zentrum. Foto: Gemeinde Wallenhorst

Rulle. Wer mit seinem Elektroauto in Wallenhorst unterwegs ist, kann nun auch in Rulle Strom tanken. Dort wurde auf den öffentlichen Stellplätzen nahe des Kreisverkehrs im Ortszentrum eine Ladesäule errichtet, an der rund um die Uhr bis zu zwei Autos mit einer Leistung von jeweils 22 Kilowatt gleichzeitig geladen werden können. Damit steht nun in jedem Ortsteil mindestens eine öffentliche Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

Die beiden Stellplätze vor der Säule sind entsprechend markiert und beschildert. Hier dürfen nur noch E-Autos parken und laden. „Mit der Inbetriebnahme der Ladesäule für Elektrofahrzeuge hat die Gemeinde Wallenhorst einen weiteren Baustein ihres integrierten Klimaschutzkonzeptes erfolgreich umgesetzt”, erläutert Stefan Sprenger. „Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche, zukunftsorientierte Verkehrswende”.

100 Prozent Ökostrom

Die Errichtung der Säule sei vonseiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit 5.000 Euro gefördert worden, insgesamt habe die Anschaffung 15.000 Euro gekostet, so Wallenhorsts Klimaschutzmanager. Betreiben werde die Ladesäule zukünftig die Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft (OPG), die auch die Ladesäulen in Lechtingen und am Rathaus mit Strom versorgt. „Der Strom kommt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien, denn nur so sind E-Autos auch wirklich klimafreundlich unterwegs”, erklärt Sprenger.

Laden per Karte oder QR-Code

Die Ladesäule in Rulle ist in das Verbundsystem von ladenetz.de eingebunden. Sie wird so in den entsprechenden Apps und Navigationssystemen angezeigt. Die Anmeldung an der Ladesäule funktioniert entweder per Ladekarte, die unter anderem über die Stadtwerke Osnabrück bezogen werden kann, oder mittels QR-Code, der in den kommenden Tagen an der Säule angebracht wird.

Weitere Standorte geplant

Die Ladeinfrastruktur in Wallenhorst wird weiter ausgebaut. So wird unter anderem der öffentliche Parkplatz vor der Volksbank an der Großen Straße eine Ladesäule erhalten. Des Weiteren sind öffentliche Lademöglichkeiten im Gewerbepark „Schwarzer See” und im zukünftigen Baugebiet „Westlich Stadtweg” in Rulle angedacht.

PM/Gemeinde Wallenhorst

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Freitag hatte eine Funkstreife der Autobahnpolizei Osnabrück den richtigen Riecher und kontrollierte von der A33 ausgehend einen Pkw an der Anschlussstelle Hardenberg....

Lokales

Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung erlassen, die am Montag, 21. Juni, in Kraft tritt. Diese enthält aufgrund sinkender Infektionszahlen Erleichterungen der...

Lokales

Osnabrück. Weil die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in der Stadt Osnabrück am heutigen Montag den fünften Werktag in Folge unter dem Schwellenwert von 10 liegt,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Montagmorgen (08.15 Uhr) ist es in der Schinkelstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Aus bislang unbekannten Gründen attackierte ein 29-jähriger Mann aus...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Gegen 23:40 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagabend zum Sonnenhang in Bad Rothenfelde alarmiert. Mehrere Notrufe berichteten von einer Rauchentwicklung...

Blaulicht

Osnabrück. Gegen 19:25 Uhr kam es am Freitagabend zu einem Polizeieinsatz in der Johannisstraße. Im Bereich der Bushaltestelle stadtauswärts war ein Mann gemeldet worden,...

Blaulicht

Osnabrück. Zu einem schweren Raub kam es am frühen Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr im Bereich zwischen dem Grünen Jäger und dem Adolf-Reichwein-Platz. Das spätere...

Blaulicht

Osnabrück. In Richtung stadteinwärts kam es am Samstag auf der Bremer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Fahrradfahrer schwere Verletzungen erlitt. Auf Höhe...

Anzeige