Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

39-Jähriger war Betrunken, mit gefälschten Papieren und ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn 30 unterwegs

Symbolfoto Grenze / Foto: Bundespolizei

Bad Bentheim. Die Bundespolizei hat Montagabend auf der Autobahn 30 einen betrunkenen Autofahrer angehalten, der keine Fahrerlaubnis besaß und sich mit gefälschten Dokumenten auswies.

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatte eine Streife der Bundespolizei kurz nach 18 Uhr einen aus den Niederlanden eingereisten PKW auf dem Rastplatz Waldseite Süd an der Autobahn 30 angehalten und überprüft.

Schon während der 39-jährige Fahrer die Scheibe der Fahrertür herunterließ, nahmen die Beamten durch ihren Mund-Nasen-Schutz einen starken Alkoholgeruch war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Bundespolizisten, die Messung ergab einen Wert von über ein Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme.

Außerdem händigte der 39-Jährige den Beamten bei der Kontrolle eine slowakische Identitätskarte sowie einen slowakischen Führerschein aus. Bei der Überprüfung stellten die Bundespolizisten jedoch fest, dass es sich bei beiden Dokumenten um Totalfälschungen handelt. Das heißt die Ausweise ähneln dem Original so gut wie möglich, sind aber komplett neu gefertigt, aus möglichst ähnlichen Materialien wie ein echtes Dokument.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Durch eine erkennungsdienstliche Behandlung stellten die Beamten die Personalien des 39-Jährigen fest. In Wirklichkeit handelte es sich nicht um einen slowakischen Staatsangehörigen, sondern um einen 39-jährigen Deutschen. Unter seinen echten Personalien besteht ein 18-monatiges Fahrverbot gegen den Mann.

Dem 39-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und die gefälschten Dokumente wurden beschlagnahmt. Es wurden Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann eingeleitet. Zudem muss er sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz strafrechtlich verantworten, da er einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker dabeihatte.

PM/BPOL-BB

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die zoologischen Gärten und Tierparks in Niedersachsen wollen ab dem 8. März wieder öffnen. Gestern (22. Februar) haben sich auf Initiative des Zoo...

Blaulicht

Fürstenau. In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:15 Uhr, beabsichtigte eine Streife der Polizei Bersenbrück einen Pkw mit Anhänger zu kontrollieren. Aufgefallen war ihnen...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagvormittag gegen 11:30 Uhr kam es im Zoo Osnabrück zu einem Betriebsunfall im Löwenhaus. Eine Tierpflegerin wurde von einem Löwen angegriffen. Sie...

Blaulicht

Bramsche. Am Donnerstag brachen Unbekannte in ein Reihenhaus am Grammelmoorweg ein. Der oder die Täter gelangten in der Zeit von 09.45 bis 11.30 Uhr...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 22.02. – Gehrde...

Blaulicht

Osnabrück. Am Mittwochmittag kam es auf dem Parkplatz des E-Centers an der Tannenburgstraße zu einer Unfallflucht. Ein dort abgestellter grauer VW Tiguan wurde in...

Blaulicht

Fürstenau. Die Polizei sucht nach einem Mann, der sich am Samstagnachmittag am Wingerberg zwei Frauen in exhibitionistischer Weise gezeigt hat. Die beiden Spaziergängerinnen wurde...

Blaulicht

Melle. Eine Joggerin ist am Montagnachmittag in dem Waldstück westlich der Bergstraße von einem kleinen Metallkörper an der Wade verletzt worden. Die 17-Jährige lief...

Advertisement