Social Media

Durchsuchen

Kultur

Freier Eintritt in die Osnabrücker Museen am Internationalen Museumstag

Foto: Nico Ahmann

Osnabrück. Die Osnabrücker Museen laden wieder zum Internationalen Museumstag ein, der in diesem Jahr unter dem Motto „Netzwerk Museum. Neu Wege, neue Besucher“ steht. Am Sonntag, 13. Mai, gibt es ein vielfältiges und spannendes Programm bei freiem Eintritt im Museumsquartier Osnabrück, im Museum am Schölerberg, im Diözesanmuseum Osnabrück, in der Kunsthalle Osnabrück, im Museum Industriekultur und im Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum.
Am Internationalen Museumstag findet um 14 Uhr im Museumsquartier Osnabrück mit dem Kulturgeschichtlichen Museum, Felix-Nussbaum-Haus und der Villa Schlikker eine öffentliche Führung durch die Dauerausstellung zu Leben und Werk Felix Nussbaums statt.
Das diesjährige Thema des European Media Art Festivals „Report – Notizen aus der Wirklichkeit“ beschäftigt sich mit dem wachsenden Interesse von Künstlerinnen und Künstlern an dokumentarischen und journalistischen Arbeitsweisen. In Zeiten von Datenklau bei Facebook, Wahlbeeinflussung durch Geheimdienste, drohenden Wirtschaftskriegen und zweifelhaften Rüstungsexporten wird die Arbeit der populistisch als „Lügenpresse“ bezeichneten Journalisten kritisch hinterfragt. Die EMAF-Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück stellt dazu Fragen und versucht, Antworten oder vielleicht sogar Orientierungspunkte in der Verbindung von Medienkunst und Journalismus anzubieten. Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von Candice Breitz, Teilnehmerin der Venedig-Biennale, von den documenta-Künstlern Forensic Architecture und von Theaterstar Milo Rau. Die Ausstellung wurde kuratiert von Franz Reimer und Hermann Nöring.
Um 16 Uhr bietet Kurator Hermann Nöring eine kostenlose Führung durch die Ausstellung an.
Im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum werden um 14 und um 16 Uhr Führungen durch die Dauerausstellung zu Leben und Werk Remarques angeboten. Darüber hinaus wird die Sonderausstellung „Syrian Collateral“ mit Fotos von Kai Wiedenhöfer gezeigt.
Im Diözesanmuseum Osnabrück findet von 11 bis 11.45 Uhr unter dem Titel „An die Stifte, fertig, los“ ein Comicworkshop für Kids statt. Von 11 bis 12 Uhr wird eine öffentliche Führung durch die Fritz-Wolf-Ausstellung angeboten. Von 12 bis 13 Uhr zeichnet Jens Natter lustige Selbstporträts von den Besuchern des Museums. Von 14 bis 14.45 Uhr heißt es „Comic in Motion: Jens Natter über seine Arbeit“. Es findet ein Gespräch und eine Live Performance mit dem Karikaturisten Jens Natter statt. Von 14 bis 15 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch die Dauerausstellung. Und von 15 bis 16.30 Uhr gibt es Karikaturen für die Besucher des Museums „frei Haus“. Im Diözesanmuseum wird die Sonderausstellung „Er war ein Osnabrücker! Dem Karikaturisten Fritz Wolf zum 100. Geburtstag“ gezeigt.
Im und beim Museum Industriekultur stellen sich von 11 bis 17 Uhr unter dem Titel „Mit Partnern den Tag verbringenl“ Vereine, Institutionen, Initiativen und Partnerschulen vor, die zum großen Netzwerk des Museums gehören. Sie gestalten mit dem Museum den Aktionstag. Die einzelnen Veranstaltungen richten sich vor allem an Familien mit Kindern.  Die Veranstaltungen finden in den Museumsgebäuden und dem Kultur- und Landschaftspark Piesberg statt.  Mit dabei sind unter anderem der Verein zur Förderung des Museums Industriekultur Osnabrück, die Grundschule Pye, die Grundschule Eversburg, die Integrierte Gesamtschule Eversburg, dieHeilpädagogische Hilfe Osnabrück, der Verein „Museum für feldspurige Eisenbahnen Osnabrück-Piesberg e. V.“, der Verein Osnabrücker Dampflokfreunde sowie die Cemex Kies + Splitt GmbH. Im Museum ist die Sonderausstellung „Hervorgeholt und hergezeigt“ mit Exponaten aus dem Museumsdepot zu sehen. Das gesamte Programm des Museums Industriekultur am 13. Mai ist im Internet unter www.industriekultur-museumos.de. zu finden.
Im Museum am Schölerberg Die Vorführungen des Planetariums gibt es zu reduzierten Eintrittspreisen: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder 2,50 Uhr.  Um 15 Uhr  findet das neue Kinderprogramm „Polaris und das Rätsel der Polarnacht“, um 16 Uhr das Familienprogramm „Abenteuer Planeten“ und um 17 Uhr  „Milliarden Sonnen“ statt. Anmeldungen und Informationen unter Tel. 0541-560030. Im Museum sind die Sonderausstellungen“Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität“, „Nach mir das Ozonloch. Umweltsch(m)utz im Spiegel der Karikaturen Fritz Wolfs“ und „Mehr Platz für Spatz und Co.“zu sehen.

Weitere Informationen über das Programm der Osnabrücker Ausstellungshäuser zum Internationalen Museumstag sind im Internet unter http://www.museumstag.de erhältlich.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die Bundeswehr hat Hellmann Worldwide Logistics mit der deutschlandweiten Verteilung der COVID-19 Impfstoffe in die 16 Verteilerzentren der Bundesländer beauftragt. Mit der Beauftragung...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zum Samstag kam es in Osnabrück zu einer Serie von Sachbeschädigungen im Bereich der Tannenburgstraße. An sechs Pkw unterschiedlicher Marken...

Blaulicht

Quakenbrück. Am frühen Samstagabend, gegen 17:40 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Quakenbrücker mit seinem Opel Vectra die St. Annenstraße und bog nach rechts auf die...

Lokales

Osnabrück. Da das ursprünglich am Neumarkt geplante Einkaufszentrum nicht mehr errichtet werden soll, beabsichtigt die Stadt, den zu diesem Zweck aufgestellten vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr....

Blaulicht

Osnabrück. Bei einer Rangierfahrt zwischen dem Haltepunkt Osnabrück Altstadt und dem Hauptbahnhof Osnabrück hat sich gestern Abend ein Unfall ereignet. Eine Güterlok sprang aus...

Deutschland & Welt

Koblenz. In der Bundeswehr soll die Corona-Impfung zur Pflicht werden. Ein Sprecher des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr in Koblenz sagte dem WESTFALEN-BLATT, die Aufnahme...

Blaulicht

Bissendorf. In der Nacht zum Donnerstag wurden im Ortsgebiet von Bissendorf mindestens vier Pkw von Dieben heimgesucht. Die unbekannten Täter, vermutlich zwei Männer, suchten...

Lokales

Osnabrück. Ab dem kommenden Montag, 8. März dürfen Zoos und Tierparks in Niedersachsen wieder Besucher empfangen. Im Zoo Osnabrück liegt die tägliche Besucherobergrenze vorerst...

Advertisement