Trump legt erstmals Veto ein – für sein Projekt „Mauer“

Video

Um den Notstand zur Finanzierung der sogenannten Mauer an der mexikanischen Grenze aufrecht zu erhalten, hat US-Präsident Donald Trump erstmals seit Beginn seiner Amtszeit sein Veto gegen einen Kongressbeschluss eingelegt.

Der Kongressbeschluss gegen die Maßnahme, der mit Stimmen von Trumps Republikanern zustande kam, bedeutet eine schwere Schlappe für den Präsidenten. Sein Vorhaben zum Bau einer durchgehenden Sperranlage an der Grenze zu Mexiko ist ein wichtiges Wahlkampfversprechen.