VfL Osnabrück muss auf Anas Ouahim verzichten

Symbolfoto

Osnabrück. Der VfL Osnabrück muss in den beiden verbleibenden Drittligapartien des Jahres 2018 auf die Dienste von Anas Ouahim verzichten. Der 21-Jährige zog sich beim letzten Heimspiel am vergangenen Samstag eine Muskelverletzung zu.

Ouahim konnte die Begegnung gegen den SV Wehen Wiesbaden zwar über die volle Distanz absolvieren, zog sich jedoch kurz vor dem Schlusspfiff eine Verletzung am linken Gesäßmuskel zu, wie eingehende Untersuchungen in den letzten Tagen ergaben. Damit wird der Offensivallrounder den Lila-Weißen für die Spiele gegen die SpVgg Unterhaching (15.12.) und gegen die Würzburger Kickers (22.12.) nicht zur Verfügung stehen.