Mehrere Fahrzeugaufbrüche im Osnabrücker Stadtgebiet

Symbolfoto

Osnabrück. Der Polizei wurden am Wochenende, von Samstag auf Sonntag, mehrere Fahrzeugaufbrüche angezeigt.

Zwischen 22:00 Uhr 13:00 Uhr machten unbekannte Täter sich an zwei Fahrzeugen an der Bramscher Straße, die im Bereich der Kornstraße und der Julius-Schurig-Straße abgestellt waren, zu schaffen.

Ob aus dem roten Renault Twingo und dem weißen Peugeot 3008 etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Ein weiterer Fahrzeugaufbruch ereignete sich in unmittelbarer Nähe in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 10:00 Uhr an der Hügelstraße. Dort wurde ein schwarzer BMW angegangen. Aus diesem fehlten ein Laptop und neben einer Lederschreibunterlage auch ein teurer Kugelschreiber der Marke Montblanc.

In der Marienburgstraße Höhe der Hausnummer 16 wurde ein grauer Opel Insignia durch unbekannte Täter gewaltsam geöffnet. Gestohlen wurden in der Zeit von 20:30 Uhr bis 09:30 Uhr diverse Dokumente. Ein weiterer Tatort liegt in der Ziegeleistraße (20:00-11:40 Uhr).

Die Kriminellen bedienten sich aus einem schwarzen BMW Mini und nahmen Bekleidungsgegenstände sowie eine Geldbörse mit. Die Polizei rät dazu, keine wertvollen Gegenstände im Auto liegen zu lassen. Die Täter brauchen oftmals nur wenige Sekunden für einen Fahrzeugaufbruch.

Sachdienliche Hinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0541/3273203 entgegen.