Social Media

Durchsuchen

Lokales

Corona: 7-Tage-Inzidenz über 100 – Droht dem Zoo Osnabrück erneute Schließung?

Foto: Zoo Osnabrück - Lisa Simon

Osnabrück. Nachdem am heutigen Freitag der 7-Tage-Inzidenzwert in der Stadt Osnabrück auf über 100 gestiegen ist, hofft der Zoo Osnabrück ab dem kommenden Dienstag nicht wieder schließen zu müssen. Die Entscheidung hierzu fällt am Montag. Bis dahin sind alle Onlineanmeldungen weiterhin gültig und der Zoo geöffnet. Sollte der Zoo schließen müssen, bleiben die meisten reservierten Zeitfenster bestehen und können genutzt werden, sobald der Zoo wieder geöffnet hat.

„Wir müssen aktuell noch abwarten, wie die 7-Tage-Inzidenz am Montag aussieht, aber die erneute Schließung wäre für uns ein großer Schlag ins Gesicht“, bedauert Dr. E.h. Fritz Brickwedde, Präsident der Zoogesellschaft Osnabrück e.V. Die Stadt Osnabrück hat am Freitagnachmittag bereits angekündigt, dass Einrichtungen wie der Zoo ab Dienstag wieder geschlossen werden müssen, wenn der Wert drei Tage über 100 bleibt. „Wir, das Zoo-Team, haben uns alle über die Öffnung am vergangen Montag so gefreut und haben beobachtet, wie froh auch die Besucher, insbesondere die Kinder, waren die Tiere zu besuchen und hier durch den Wald zu toben.

Wenn wir die Tore wieder schließen müssen, tut uns das im Herzen, aber auch im Geldbeutel weh.“ Durch den Lockdown im Frühjahr 2020 sowie im Winter 2020/2021 hatte der Zoo bereits 2,5 Millionen Euro Verlust gemacht. Zwar konnte er viel durch Spenden, Patenschaften oder Unterstützung durch Kommune und Land auffangen. „Aber wir haben wirklich große Sorge, dass uns das diesjährige Ostergeschäft komplett wegbricht, da die Inzidenzzahl für sieben Tage unter 100 liegen muss, bevor wir wieder öffnen dürfen. Die Osterferien starten bereits in zwei Wochen und wenn Ostern für uns ausfällt, wird es richtig eng“, äußert sich Brickwedde.

Zoobesuch bis einschließlich Montag möglich

Am kommenden Wochenende und am Montag können die Besucher auf jeden Fall den Zoo noch genießen. Alle Onlineanmeldungen sind bis zur eventuellen Schließung am Dienstag gültig. „Wir haben uns natürlich bereits Gedanken gemacht, wie wir mit den Reservierungen umgehen, sollten wir tatsächlich am Dienstag schließen müssen. Ist das der Fall, werden die Onlineanmeldungen immer nur für die nächsten sieben Tage verfallen. Diese Kunden werden wir per E-Mail informieren. Reservierungen über dieses Zeitfenster hinaus bleiben bestehen.

Wir wissen ja auch, dass so viele gerne kommen möchten und möchten den Menschen gerne etwas Schönes in Aussicht stellen“, so Christina Bunde, Kassenleiterin. Seit der Öffnung am vergangenen Montag arbeitete der Zoo mit einer Besucherobergrenze von 2.000 Besuchern am Tag und 225 Besuchern pro Stunde sowie mit einer Onlineanmeldung. Von Montag bis zum heutigen Freitag hatten 8.900 Menschen den Zoo trotz mäßigem Wetter besucht. Von Samstag bis Montag erwartet der Zoo 4.800 Besucher. Während die Zeitfenster am Samstag und Sonntag bereits ausgebucht sind, sind für Montag noch Anmeldungen möglich.

Zoos als Outdooreinrichtungen öffnen

Eine weitere große Hoffnung des Zoos ist, dass Zoologische Gärten als Outdoor-Einrichtungen von der Landesregierung noch einmal anders eingestuft werden. „Wir haben im Zoo mit 23,5 Hektar so viel Platz, arbeiten mit Besucherobergrenzen sowie mit Hygienekonzept für viel Abstand im Kassenbereich und haben auch beobachtet, dass die Besucher sehr diszipliniert sind. Deswegen fordern wir die regionale Politik auf, sowohl für die Menschen hier vor Ort als auch für den Zoo, seine Mitarbeiter und seine Tiere, mit den Landespolitikern ins Gespräch zu gehen, um eine Öffnung für Outdooreinrichtungen losgelöst von Inzidenzzahlen zu ermöglichen“, berichtet Zoogeschäftsführer Andreas Busemann. Sowohl für die Gemüter der Menschen als auch für den Erhalt des Zoos für die Region sei dies ein sehr wichtiger Schritt.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Der Zoo Osnabrück informiert über die aktuelle Entwicklung auf seiner Homepage und bittet darum zunächst hier nach Informationen zu schauen, da es am Wochenende aufgrund der aktuellen Situation zu einem erhöhten Anrufvolumen kommen kann.

PM/Zoo Osnabrück

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück ist nicht länger Hochinzidenzkommune: Weil die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen im Landkreis unter...

Blaulicht

Osnabrück. “Person klemmt unter Pkw”, mit diesem Einsatzstichwort wurden die Rettungskräfte am Samstagabend, gegen 18:35 Uhr, in die Hardinghausstraße alarmiert. Ein 14-jähriger Osnabrücker hatte...

Lokales

Osnabrück. Ab kommenden Montag, 12. April, gilt eine Fahrplananpassung im Gebiet der VOS-Süd. Für die Linie 463 (Osnabrück- Georgsmarienhütte) gibt es montags bis freitags...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, dokumentierte die Polizei Osnabrück ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf der Pagenstecherstraße. Auf der stadteinwärtigen Fahrbahn fand das Beschleunigungsrennen zwischen den...

Blaulicht

Melle. Unter dem Motto “Autokorso – Freie Fahrt für Grundrechte” fand am Samstag eine angemeldete Versammlungslage in Melle statt. Bis 17:30 Uhr versammelten sich...

Lokales

Osnabrück. Die Ausgangssperre ist aufgehoben, die Einschränkungen für Hochinzidenzkommunen gelten aber weiter: Wegen vieler Anfragen und offensichtlicher Irritationen weisen Landkreis und Stadt Osnabrück darauf...

Lokales

Osnabrück. Die Kontaktstelle Wohnraum der Stadt Osnabrück informiert im April in zwei Onlineveranstaltungen über Zuschüsse zu selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum. Beide Angebote dauern etwa...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 12.04. – Melle...

Advertisement