Ossensamstag 2019: 15 Personen behandelt und 24 Platzverweise erteilt

Osnabrück. Bei gutem Wetter feierten am Samstagnachmittag zahlreiche Jecken in der Osnabrücker Innenstadt. Für Polizei, Feuerwehr, THW, Sanitätsdienste und die Stadt Osnabrück bedeutete der Ossensamstag immer einen Großeinsatz.

Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Karnevalisten ein schönes Fest zu ermöglichen. Im Sanitätszelt am Domhof mussten dennoch 15 Personen behandelt werden, davon zwölf Personen wegen übermäßigem Konsum von Alkohol – drei von ihnen unter 18 Jahre. Der höchste Promillewert lag bei 2,75.

Nach dem Umzug zogen die Karnevalisten in die Osnabrücker Altstadt und Kneipen, wo es leider auch im Verlauf des Abends zu Körperverletzungen, Streitigkeiten und auch zu Beleidigungen gegenüber Einsatzkräften kam. Die Polizei erteilte 24 Platzverweise und nahm mehrere Anzeigen wegen Körperverletzungen, Diebstahl, Beleidigungen, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstandshandlungen auf.

-> Mehr vom Ossensamstag