Social Media

Suchen...

Lokales

Osnabrücker Start-up „BlockAxs“: Digitalisierung im Recht


Anzeige. 2018 gegründet, rückt BlockAxs der mangelnden Digitalisierung im Rechtsbereich zu Leibe: Das Start-up hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtliches Wissen in Firmen für Nicht-Juristen zugänglich zu machen. Dafür entwickelt das Team um Geschäftsführer Fabian Pohl die Plattform PACTA, auf der Rechtsprozesse von der Erstellung der Verträge bis zur Betreuung nach Abschluss möglich werden. Aktuell konzentriert sich BlockAxs auf das Unternehmenswachstum.

Die Geschichte hinter BlockAxs

Die Digitalisierung von Abteilungen wie Administration und Finanzen schreiten voran, während die Rechtsabteilung in Unternehmen bei der Digitalisierung oft hinterherhinkt. Gründe hierfür sind die Unzugänglichkeit der Prozesse für nicht-juristische Mitarbeiter, sowie die einzuhaltenden Regelungen.

Der Wirtschaftsinformatiker Fabian Pohl, die beiden Volljuristen Marcel Horndasch und Ludwig Wolter sowie der Informatiker Dominik Müller nahmen sich dieses Problems 2018 an und gründeten das Unternehmen BlockAxs. Ziel des Vorhabens war, Recht für jedermann zugänglich zu machen. Mitarbeitern in Kanzleien und Unternehmen, die über keine juristische Ausbildung verfügen, sollte rechtliches Wissen um Projekte so zugänglich gemacht werden, dass es im Arbeitsalltag verwendbar ist.


Nach einer Pre-Seed Finanzierung Mitte 2019 ging Ende 2020 das Tool ContrAxs an den Start. Dieses erlaubt die Digitalisierung und Automatisierung juristischer Dokumente, darunter digitales Signieren und Taggen der Dokumente sowie die gemeinsame Bearbeitung durch Teams und ein Workflow-Management.

Im Februar 2021 sicherte sich BlockAxs eine siebenstellige Seed Round Finanzierung. Im April desselben Jahres startete die Plattform PACTA, die das Portfolio um neue Features ergänzt.

„PACTA sunt servanda“

Unter dem Motto „PACTA sunt servanda“ bietet die PACTA-Plattform Unternehmen digitales Vertragsmanagement von der ersten bis zur letzten Sekunde. Juristische Dokumente werden in einem Frage-geleiteten Prozess entworfen und in der PACTA-Cloud gespeichert. Anschließend können sie unter Teams und Abteilungen geteilt werden. Vertragsprozesse werden durch die digitale Bearbeitung verkürzt und Ressourcen eingespart. Unternehmen können durch die Digitalisierung der Prozesse im Schnitt 290.000 Seiten Papier und 1,5 Tonnen CO₂ einsparen. Auch die Überwachung der Verträge nach Abschluss lässt sich über die Plattform gestalten.

Ein wichtiger Faktor der Plattform ist die Datensicherheit, um Geheimhaltungspflichten und berufsrechtliche Regelungen einzuhalten. Zu den Maßnahmen gehören etwa die Verschlüsselung der Daten, Zweifaktor-Authentifizierung sowie die Verwendung von Blockchain.

Die Zukunft von BlockAxs

Derzeit sind spezifische Lösungen für die Bereiche Vermietung, Kapitalmarkt, Banking, Vertrieb, Personal- und Recht, Rechtsberatung und Einkauf vorhanden. Mit juristischer, technologischer und wirtschaftlicher Expertise und im Austausch mit Unternehmen und Kanzleien arbeitet BlockAxs aktuell weiter am Ausbau der PACTA-Plattform. So werden stetig neue Case Studies erstellt, um weitere Branchen abzudecken und das Vertragsmanagement nachhaltig zu vereinfachen. Die größte Herausforderung für BlockAxs besteht im Wachstum, sowohl bei Vertriebsprozessen als auch beim Auffinden der notwendigen Fachkräfte.

Auch interessant

Blaulicht

Bissendorf. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Montagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 19:52 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Heizungsanlage mit...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Blaulicht

Osnabrück. Eine gefährliche Körperverletzung aus dem Februar zeigte ein 26-jähriger Osnabrücker am vergangenen Wochenende bei der Polizei an. Der Mann meldete sich erst jetzt...

Lokales

Osnabrück. Der Sommer ist da, die Menschen zieht es nach draußen. Erfahrungsgemäß steigt jetzt der Wasserverbrauch in der Region Osnabrück. Vor dem Hintergrund klimatischer...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zu Sonntag kam es in der „Wörthstraße“ zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht verletzt wurde. Der Täter...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagmittag, gegen 12:45 Uhr, sammelte ein 26-jähriger Osnabrücker seinen Einkauf in einem Supermarkt an der Knollstraße zusammen. An der Kasse fiel dem...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 16.05. – Bad...

Deutschland & Welt

Potsdam. Auch wenn man bei Verlust oder Diebstahl der Geldkarte diese bei der zuständigen Bank sperren lässt, können Diebe oft stunden- oder tagelang weiterhin...

Anzeige