Zwei Frauen in Osnabrück mit Messer bedroht

Symbolfoto

Osnabrück. Zwei 32 Jahre alte Frauen sind am frühen Samstagmorgen vor dem Durchgang vom Gerberhof zur Hasestraße Opfer eines Raubdeliktes geworden. Die beiden Freundinnen waren gegen 2 Uhr in Richtung Hasestraße unterwegs, als ihnen plötzlich ein Mann entgegenkam und ein Messer vorhielt.

Ohne lange nachzudenken händigte eine der Frauen dem Täter sofort ihre Geldbörse aus. Als der Räuber feststellte, dass sich darin nur etwas Kleingeld befand, fing er an in osteuropäischer Sprache zu fluchen und hielt erneut das Messer in Richtung der beiden Frauen. Die rannten daraufhin schnell in Richtung Vitihof weg, während der Täter zurück zur Hasestraße lief.

Eine Fahndung der alarmierten Polizei nach dem Räuber blieb erfolglos. Der Unbekannte war etwa 35 bis 40 Jahre alt, um die 175cm groß, schlank und hatte ein eingefallenes Gesicht. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und trug eine graue Wollmütze. Zeugen melden sich bitte bei der Osnabrücker Polizei unter 0541/327-3203 oder -2215.