Rollerfahrer bei Unfall auf der Martinistraße schwer verletzt

Sperrung nach 40 Minuten aufgehoben

Symbolfoto: osnalive Medien

Osnabrück. An der Kreuzung Martinistraße/Herderstraße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 29-jährige Autofahrerin und ein 21 Jahre alter Rollerfahrer befuhren gegen 14.35 Uhr die Martinistraße in Richtung Schlosswall. Als die VW Polo-Fahrerin an der Kreuzung Herderstraße abbiegen wollte und bremste, bemerkte der Zweiradfahrer dies zu spät.

Bei dem Versuch auszuweichen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und zudem seinen Helm. Er touchierte das Auto, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Martinistraße in Richtung stadteinwärts.

Nach etwa 40 Minuten konnte die Sperrung teilweise aufgehoben, und die Martinistraße einspurig befahren werden. Eine vollständige Aufhebung der Sperrung erfolgte gegen 15.45 Uhr.