Neues Angebot: Yoga im Zoo Osnabrück

Bewegung und Meditation zugunsten der Löwen

Erstmals bietet Lisa Josef Yogakurse im abendlichen Zoo Osnabrück an. Foto: Zoo Osnabrück (Hanna Rickert)

Osnabrück. Herabschauender Hund, Krähe oder Kobra bei Löwe, Tiger & Co. – im August finden erstmals im Zoo Osnabrück Yoga-Kurse statt. Die beiden jeweils 90minütigen Einheiten werden in den Abendstunden zugunsten des Vereins Löwen für Löwen angeboten.

Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation sind Bestandteile der 90minütigen Yoga-Einheiten im Zoo. „Die schöne, grüne Umgebung mit den im Wind rauschenden Bäumen und den Tierstimmen im Hintergrund motiviert dazu sich zu bewegen und hilft gleichzeitig den Kopf mal auszuschalten und zu entspannen“, freut sich Lisa Josef, beim Institut für Yoga und Gesundheit ausgebildete Yogalehrerin und gleichzeitig Mitarbeiterin des Zoos, auf das neue Angebot. Bei Atemübungen im Gehen oder Meditationsübungen führt der Weg auch vorbei an verschiedenen Tiergehegen.

Im Anschluss geht es für Kräftigungs- und Dehnübungen auf die Yoga-Matte: Bei gutem Wetter im Freien, bei schlechtem im Schimpansenhaus. Das Angebot richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene, da die Übungen entsprechend des individuellen Könnens angepasst werden.

Die beiden Kurse finden am Mittwoch, den 1. August und am Montag, den 13. August jeweils von 18:30 Uhr bis circa 20 Uhr statt. Treffpunkt ist der Zoohaupteingang. Die Teilnehmer können direkt in lockerer Sportkleidung kommen und benötigen ansonsten nur eine Yoga-Matte.

Ein Kurs kostet 15 Euro (inklusive Zoo-Eintritt ab 18:30 Uhr) und die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen pro Termin limitiert. 50 Prozent des Erlöses werden an den Verein „Löwen für Löwen“ gespendet, der Geld für die Vergrößerung der Löwenanlage sammelt. Wer gleich beide Kurse bucht, spart und zahlt nur 25 Euro statt 30 Euro. Anmeldung und Rückfragen per E-Mail an: yogaimzoo@gmail.com.