Social Media

Suchen...

Lokales

Stadtwerke bieten Ladestation-Komplettpaket für E-Autofahrer an

Die E-LADEBOX der Stadtwerke als Stromtankstelle für zuhause. Foto: Stadtwerke Osnabrück / Marco Hörmeyer

Die Osnabrücker Stadtwerke bieten E-Autofahrern und Unternehmen jetzt ein Ladestation-Komplettpaket an. Das neue Ladeinfrastruktur-Angebot stellen die Stadtwerke erstmals auf der Energiemesse am kommenden Wochenende, 7./8. April, im DBU Zentrum für Umweltkommunikation vor.
„Wir wollen den nächsten Schritt zum Ausbau der Elektromobilität in der Region machen“, umschreibt der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Christoph Hüls den Kern des neuen Angebotes. 15 Ladestationen mit mehr als 40 Ladepunkten betreiben die Stadtwerke im Stadtgebiet von Osnabrück bereits. „Die öffentlichen Ladesäulen eignen sich sehr gut für das ‚kurze Laden zwischendurch‘ – bequemer und planbarer klappt das Laden zuhause, denn da ist die Ladestation ja eigentlich immer frei“, so Hüls weiter. Mit dem neuen „Rundum-Sorglos“-Angebot mit dem Namen E-LADEBOX kommen die Stadtwerke dem Bedarf und den Wünschen vieler E-Autofahrer nach. „Wir erweitern unsere Angebotspalette und werfen dazu unsere langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich der Elektromobilität in die Waagschale“, betont Hüls.

Maßgeschneidertes Angebot mit Zusatzbausteinen

Das Angebot umfasst die Installation einer sogenannten Wallbox, die an die vorhandene Elektroinstallation des Kunden angeschlossen wird. Die Stadtwerke übernehmen auf Wunsch des Kunden zudem die Wartung und Instandhaltung der Zuhause-Stromtankstelle für die ersten fünf Jahre – das alles gegen eine feste monatliche Gebühr. „Die Wallbox kann außerdem mit einer Solaranlage inklusive Speicher und einem Ökostromtarif kombiniert werden“, erläutert Björn Fütz, der bei den Stadtwerken das neue Angebot konzipiert hat. „Der Kunde erhält ein auf seine Bedürfnisse maßgeschneidertes Paket – und alles aus einer Hand.“

Pre-Start für Geschäftskunden

Die Stadtwerke hatten die E-LADEBOX-Pakete bereits im Vorfeld interessierten Unternehmen angeboten. „Die Rückmeldungen waren sehr positiv“, so Fütz weiter. „Viele regionale Unternehmen sind sehr interessiert an individuellen Lösungen auf dem eigenen Betriebsgelände.“ Mögliche Zusatzbausteine für Geschäftstreibende sind Ladekarten für das öffentliches Ladenetz, Pedelec-Ladestationen, die Teilnahme am E-Carsharing, das Jobticket oder die Übernahme der Abrechnung der Ladestation. „Wichtig ist uns, gemeinsam mit dem Geschäftskunden herauszuarbeiten, wie das Gesamtpaket aussehen sollte.“


Experte für E-Mobilität

Das neue „E-LADEBOX“-Angebot ist für die Stadtwerke ein zentraler Baustein auf dem Weg zur Positionierung als Elektromobilitäts-Experte und Energiemanager. Bereits 2009 hatten die Stadtwerke die Kampagne „Ich fahr Strom“ gestartet und die erste Ladestation in Osnabrück am Kamp in Betrieb genommen. Die Anzahl der öffentlichen Ladestationen im Stadtgebiet wurde kontinuierlich ausgebaut, die Ladesäulen zudem in den deutschlandweiten Verbund ladenetz.de eingebunden. Mehr als 40 E-Autos verschiedener Hersteller haben die Stadtwerke sukzessive in die eigene Dienstwagenflotte integriert. Mit dem Nettedrom am Nettebad ging in 2017 zudem ein weiterer „Leuchtturm für E-Mobilität“ an den Start.

Beratungswoche im Servicezentrum

„Die Zeit ist jetzt reif für eine Weiterentwicklung unserer Angebotspalette“, betont Stadtwerke-Chef Christoph Hüls. „Wir sind davon überzeugt, mit unserem ‚E-LADEBOX‘-Angebot den Nerv der E-Autofahrer zu treffen.“ Details und weitere Infos gibt es unter www.swo.de/e-ladebox; zudem lädt das Stadtwerke-Servicezentrum am Nikolaiort im Anschluss der Energiemesse vom 9. bis 14. April zu einer E-LADEBOX-Beratungswoche ein – inklusive einer Elektromobilitäts-Vortragsveranstaltung am 12. April. „Gemeinsam bringen wir die Elektromobilität in der Region weiter nach vorne“, ist sich Hüls sicher.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei um 14:32 Uhr ein räuberischer Diebstahl bei einem Discounter an der Pagenstecherstraße gemeldet. Zwei männliche Täter hatten sich...

Lokales

Osnabrück. Am 12. September bestimmen die Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger die neue Zusammensetzung des Stadtrats und wählen zudem auch ihr neues Stadtoberhaupt. Nach der...

Lokales

Osnabrück. Im August geht es weiter mit den Karussells und Buden in der City. Mit Riesenrad, Kinderkarussell und rund 10 Buden verlängert die Marketing...

Lokales

Osnabrück. Nächster Schritt, um den Impfstoff zu den ungeimpften Bürgerinnen und Bürgern zu bringen: Der Landkreis Osnabrück setzt zusammen mit der Verkehrsgesellschaft des Landkreises...

Lokales

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück saniert ab dem 2. August für etwa sechs Wochen die Meller Straße, die hierfür teilweise gesperrt werden muss. Neben dem...

Lokales

Osnabrück. Die Wetterprognose für das erste Open-Air-Kino-Wochenende im Zoo Osnabrück ist günstig: Teilweise sonnig und abends mit hoher Wahrscheinlichkeit trocken. Am Donnerstag startet die...

Blaulicht

Leverkusen. In der Abfallverbrennungsanlage des Chempark Leverkusen kam es heute um ca. 9:30 Uhr zu einer Explosion. Die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr und der Feuerwehr...

Deutschland & Welt

Hannover. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, erhöhte sich das Niveau der Verbraucherpreise in Niedersachsen im Juli 2021...

Anzeige