Social Media

Suchen...

Lokales

Testphase für eine neue Geschwindigkeitsüberwachungsanlage startet

Die „semistationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage“ wird ab sofort an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet getestet. Foto: Stadt Osnabrück/Ralf Reinecke

Osnabrück. Der Fachbereich Bürger und Ordnung testet ab sofort ein neues Gerät, das misst, ob Autos und Lkw zu schnell unterwegs sind.
Es trägt den etwas sperrigen Namen „semistationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage“. Das heißt, die Anlage ist an verschiedenen Orten einsetzbar, kann aber bis zu 14 Tage ununterbrochen an einem Standort messen, ohne dass sie von zwei Personen bedient werden muss  – wie das bei einer mobilen Anlage nötig ist.
Der Fachbereich wird diese Anlage in den nächsten drei Monaten an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet einsetzen – das Gerät wandert also. Eingebaut in einen Autoanhänger kann es schnell umgesetzt werden. Die Anlage arbeitet mit einem laserbasiertem Messsystem und erfasst damit gleichzeitig die Geschwindigkeit aller Fahrzeuge über mehrere Fahrspuren hinweg.
Um Bewegungen oder Diebstahl zu verhindern, wird das Fahrzeug vollständig abgesenkt. Die Anlage ist durch den Einsatz entsprechender Materialien gegen Sabotage und Vandalismus gesichert. Ein integriertes Alarmsystem informiert außerdem über mögliche Versuche das Gerät  – auf welche Art auch immer – zu beschädigen.
Auch wenn die „semistationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage“ zurzeit nur getestet wird: Wer von der Anlage beim Rasen erwischt wird, wird trotzdem zur Kasse gebeten.

Auch interessant

Blaulicht

Wallenhorst. Am Samstagnachmittag (15.53 Uhr) befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Nissan die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen. Kurz vor der Anschlussstelle “Osnabrück-Nord” verlor der...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 02.08. – Ankum...

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagmittag (14.15 Uhr) befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Opel die Sutthauser Straße in Richtung stadteinwärts. In Höhe der Kreuzung zur Eduard-Pestel-Straße wechselte...

Lokales

Osnabrück. Eine Impfung ist die beste Möglichkeit sich selbst und seine Lieben vor einer Corona-Infektion zu schützen. Wartezeiten auf den erlösenden Piks gibt es...

Blaulicht

Bad Iburg. Am Sonntagabend wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Bielefelder Straße gerufen. Gegen 20 Uhr entdeckte eine 22-jährige Autofahrerin eine...

Lokales

Osnabrück. Das nächste Spiel des VfL Osnabrück soll wieder mit Publikum stattfinden. Am Samstag, 7. August, ist um 15.30 Anstoß im DFB-Pokal gegen Werder...

Lokales

Osnabrück. Alle derzeit auf den Osnabrücker Wochenmärkten stehenden Beschicker:innen sowie andere Interessent:innen können noch bis zum 8. August 2021 eine Bewerbung um einen Standplatz...

Lokales

Osnabrück. In den vergangenen Tagen hat der Landkreis Osnabrück einen Impfbus eingesetzt, um den Impfstoff zu den ungeimpften Bürgerinnen und Bürgern zu bringen. Diese...

Anzeige