Social Media

Durchsuchen

Lokales

Aktion „One Billion Rising“ in Osnabrück: Zeichen setzen gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen fordern weltweit eine Milliarde Menschen. Wer in Osnabrück teilnehmen will, kommt am Dienstag, 14. Februar, zu der Aktion „One Billion Rising“ auf dem Nikolaiort. Foto: Stadt Osnabrück, Stephanie Funke

Osnabrück. Eine Milliarde Frauen und Männer sind jährlich am 14. Februar dazu eingeladen, sich zu erheben, zu tanzen und sich auf der ganzen Welt zu verbinden, um ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu fordern.
Die Gleichstellungsbeauftragten aus Stadt und Landkreis Osnabrück, das Mädchenzentrum sowie die Hebammenzentrale Osnabrück und viele andere bieten auch in diesem Jahr in der Innenstadt eine Aktion hierzu an. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert übernimmt erneut die Schirmherrschaft.
Zur Aktion am Mittwoch, 14. Februar, von 17 bis 18 Uhr am Nikolaiort sind alle dazu eingeladen, sich zu erheben, gemeinsam zu tanzen und damit ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Außerdem stellen sich verschiedene Beratungsstellen vor, informieren über Hilfeangebote und verteilen Informationsmaterial.
„One Billion Rising“ wurde als weltweite Kampagne erstmals 2012 initiiert. Die Protestaktion als Zeichen gegen Gewalt ist Ausdruck kollektiver Stärke sowie globaler Solidarität über alle Grenzen hinweg.

Auch interessant

Deutschland & Welt

Münster. Als Horst Eschler vor sechs Wochen den Entschluss gefasst hat etwas Gutes zu tun, wusste noch niemand, dass diese Entscheidung auch für den...

Blaulicht

Bersenbrück. Seit Freitag, den 09.04.2021 wird der 14-jährige Luca vermisst. Luca entfernte sich gegen 7 Uhr aus der Kinder- und Jugendeinrichtung “Backhaus” in Bippen,...

Lokales

Osnabrück. Angesichts der Corona-Pandemie hatte der Gesetzgeber für das Kurzarbeitergeld Zugangsvoraussetzungen, Bezugsdauer sowie erhöhte Leistungssätze bei steigender Bezugsdauer neu geregelt. Diese Anpassungen sollen jetzt...

Lokales

Bissendorf. Dort, wo sich normalerweise Gäste aufhalten und verwöhnen lassen, herrscht derzeit gähnende Leere. coronabedingt ist in Hünerbeins Posthotel derzeit nicht viel los. Doch...

Blaulicht

Osnabrück. Ein 20-Jähriger befuhr am Samstagabend mit einem Motorrad die Buersche Straße in Richtung stadteinwärts. In einer Kurve, kurz hinter einer Bahnunterführung, verlor er...

Lokales

Osnabrück. Der VfL Osnabrück ist seinem Plan, zukünftig nahe der Bremer Brücke trainieren zu können, ein Stück nähergekommen. Der Verein hat jetzt den Bauantrag...

Lokales

Osnabrück. Aufgrund von Bauarbeiten der Deutschen Bahn (DB Netz AG) für das elektronische Stellwerk in Osnabrück kann die NordWestBahn ihren Fahrgästen am 21. und...

Lokales

Osnabrück. Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende Mai ihr erstes Jungtier...

Advertisement