Heroin bei Durchsuchung in Georgsmarienhütte sichergestellt

Symbolfoto

Georgsmarienhütte. In einem Verfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, erzielten die Ermittler der Osnabrücker Polizei am Mittwoch einen Erfolg.

Mit einem Beschluss des Amtsgerichtes Osnabrück, durchsuchten sie in Georgsmarienhütte die Wohnung eines 46 Jahre alten Mannes. In einem Drogenversteck auf dem Dachboden entdeckten sie knapp 700 g Heroin. Zudem fanden die Beamten in der Wohnung unter anderem Verpackungsmaterial (15 unterschiedliche Verpackungsgrößen) und Heroin-Utensilien.

Die Beamten stellten die Drogen und weitere Beweismittel sicher. Da keine Haftgründe vorlagen, wurde der 46-Jährige nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück wieder auf freien Fuß gesetzt.