Bohmte: Fahrradfahrer zog Messer

Symbolfoto

Bohmte – Die Polizei Bohmte ermittelt in einem Fall von Bedrohung, die sich am Mittwochabend an der Bremer Straße ereignete.

Ein 52-jähriger Mann ging gegen 22 Uhr mit seinem Hund auf dem Gehweg spazieren, als er an der Einmündung zur Neustadtstraße mit einem Radfahrer zusammenstieß. Der unbekannte Mann stürzte dadurch vom Rad, woraufhin es in der Folge zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten kam.

Plötzlich zog der Fahrradfahrer ein Messer aus dem vorderen Bereich seines Hosenbundes und bedrohte den Fußgänger damit. Der Bissendorfer wich zurück, woraufhin der Täter sein Fahrrad bestieg und in Richtung Ortsmitte weiterfuhr.

Der Mann war etwa 180cm groß, hatte dunkle, kurze Haare, insgesamt ein südländisches Aussehen und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine Brille und war mit einer blauen Jacke sowie einer blauen Jeanshose bekleidet. Auf dem Gepäckträger seines dunklen Fahrrades befand sich ein Korb.

Wer Hinweise in der Sache geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Bohmte. Telefon: 05471-9710.