LKW mit 90 Schweinen in Wallenhorst umgekippt: Mehrere Tiere verendet

Foto: TV7News/Festim Beqiri

Am Montagabend ist in Wallenhorst am Fürstenauer Weg ein LKW mit etwa 90 Schweinen umgekippt. 

Ein 26-Jähriger befuhr am Montag, gegen 19.35 Uhr, mit einem Viehtransporter die Straße In der Barlage. Als er nach links in den Fürstenauer Weg abbog, kippte der Anhänger aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf die Seite und auf eine Außenschutzplanke neben der Fahrbahn.

Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. Von den 90 geladenen Schweinen kamen 23 zu Tode bzw. mussten durch einen Veterinär von ihrem Leiden erlöst werden. Für die übrigen Tiere wurde ein weiteres Fahrzeug angefordert, auf den die Schweine umgeladen wurden.

Die Freiwillige Feuerwehr Wallenhorst war mit 25 Kräften im Einsatz und leuchtete die Unfallstelle aus, die bis Mitternacht in beide Richtungen voll gesperrt wurde.

LKW mit 90 Schweinen in Wallenhorst umgekippt: Mehrere Tiere verendet - LKW mit 90 Schweinen in Wallenhorst umgekippt: Mehrere Tiere verendet
Foto: TV7News/Festim Beqiri