Busunglück in Bohmte: Kein technischer Defekt

Symbolfoto

Bohmte – Wie bereits berichtet, kam es am Vormittag des 23.08.2017 im Kreisverkehr Leckermühle zu einem folgenschweren Busunglück. (Weiterlesen: Schweres Busunglück mit zahlreichen Verletzten in Bohmte)

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde der verunfallte Reisebus sichergestellt und durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück ein Gutachter bestellt. Bei der technischen Überprüfung des Busses durch den Experten stellte dieser an der Bremsanlage keine Auffälligkeiten fest. Entsprechend geht die Polizei derzeit nicht davon aus, dass der Unfall durch einen technischen Defekt am Fahrzeug verursacht wurde. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Bis auf eine schwer verletzte Frau konnten mittlerweile alle verletzten Insassen des Busses das Krankenhaus verlassen.