Schweres Busunglück mit zahlreichen Verletzten in Bohmte

Symbolfoto

In Bohmte kam es am Mittwochvormittag zu einem schweren Busunglück, bei dem zahlreiche Personen verletzt wurden. Ein mit etwa 50 Erntehelfern besetzter Bus war gegen 10.30 Uhr von Bad Essen kommend auf der Mindener Straße (B65) mit Zielort Schwagstorf unterwegs.

Laut Polizeiangaben verlor der Fahrer beim Durchfahren des Verkehrskreisels Leckermühle vermutlich aufgrund eines technischen Defektes am Bus die Kontrolle über das Fahrzeug, das in der Folge auf die rechte Seite kippte. Bei dem Busunglück befanden sich nach derzeitigem Stand 50 Insassen im Fahrzeug, von denen 38 Personen leicht und 6 schwer verletzt wurden. Bei den Businsassen handelte es sich fast ausschließlich um rumänische Frauen, die als Erntehelferinnen arbeiten. Eine Person war im Bus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Neben zahlreichen Einsatzkräften von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei sind auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen, eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

Der Landkreis Osnabrück hat eine Hotline zu dem Busunfall ausgegeben: 0541 500300. Aktuell wird die Unfallstelle ausgemessen. Die Sperrung wird noch bis ca. 15:30 Uhr andauern.


Update: 23.08.2017 – 16:30

Die Straßen im Umfeld des Kreisels in Leckermühle wurden nach Bergung und Unfallaufnahme soeben freigegeben. Die Anzahl der Verletzten kann noch nicht abschließend genannt werden, die Ermittluungen hierzu dauern noch an. Unter den Opfern gibt es jedoch fünf Schwerverletzte, davon ist eine Person lebensgefährlich verletzt.