Social Media

Suchen...

Lokales

Stadt Osnabrück stellt weiteres Teilstück des Radschnellweges nach Belm fertig

Radschnellweg Eine breite, ebene Strecke: Das sind die Merkmale, die einen Radschnellweg ausmachen. Auf dem nun fertiggestellten Teilstück im Bereich Kalkrieser Weg ist das gut zu erkennen, Foto: Stadt Osnabrück, Nicola Fiedler

Osnabrück. Nach knapp einem Jahr Bauzeit ist der Ausbau eines weiteren Teilstücks des Radschnellweges zwischen Osnabrück und Belm abgeschlossen. Im Bereich Kalkrieser Weg im Stadtteil Widukindland herrschen nun beste Bedingungen für Radfahrende.

Den Radfahrenden steht damit nun ein weiterer, gut 1,4 Kilometer langer Abschnitt zur Verfügung, auf dem sie auf einer vier Meter breiten Fahrbahn nicht nur zügig, sondern auch zu zweit nebeneinander unterwegs sein können. Das ist ebenso eines der Merkmale eines Radschnellweges wie der direkt daneben hergestellte, 2,50 Meter breite Fußweg. Eine mitlaufende Straßenbeleuchtung, die den Weg nur dann erhellt, wenn sich darauf auch Menschen fortbewegen, sorgt zwischen Bahlweg und Power Weg auf stromsparende Art und Weise für Helligkeit. Der Ausbau hat insgesamt rund 1,5 Millionen Euro gekostet, von denen das Land drei Viertel übernimmt.

„Der Radschnellweg ermöglicht Radfahrenden, sich schnell, komfortabel und sicher zwischen Osnabrück und Belm zu bewegen und bietet somit einen Anreiz, das Auto stehenzulassen“, sagt Stadtbaurat Frank Otte. Um diese Qualität perspektivisch auf der gesamten Strecke zu garantieren, steht in den kommenden Jahren der Ausbau weiterer Teilstücke in Osnabrück und der Gemeinde Belm an.


PM/Stadt Osnabrück

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagmorgen, gegen 10 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich „Neuer Graben“/“Struckmannshof“ ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen...

Blaulicht

Osnabrück. Bei einer Gaststättenkontrolle haben Zöllner der Osnabrücker Finanzkontrolle Schwarzarbeit in der Grafschaft Bentheim am 25. Januar 2023 eine illegal beschäftigte Arbeitnehmerin angetroffen. Die...

Blaulicht

Bramsche. Am Mittwochabend befuhr ein 47-jähriger Autofahrer gegen 21:20 Uhr die B68 in nördliche Fahrtrichtung. In Höhe der Brücke am „Grünegräser Weg“ sei plötzlich...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 30.01. – Georgsmarienhütte...

Blaulicht

Bohmte. Seit Montag dem 23.01.2023 wird die 17-jährige Leonie aus Bohmte vermisst. Leonie hatte am Vormittag zwischen 6.30 Uhr und 9 Uhr ihr Elternhaus...

Lokales

Osnabrück. Der Osnabrücker Stadtgutschein „StattGeld“ ist seit Ende November 2022 verfügbar. Mit bereits über 1.100 verkauften Gutscheinen und 50 Akzeptanzstellen ist der Start sehr...

Blaulicht

Melle. Am Donnerstagabend befuhr ein 18-jähriger VW-Fahrer gegen 17:50 Uhr die „Buersche Straße“ in Richtung stadteinwärts, als ein bislang unbekannter Opelfahrer beim Einbiegen auf...

Lokales

Osnabrück. Im Wintertransferfenster hat sich der VfL Osnabrück die Dienste von Niklas Wiemann gesichert. Der 23-jährige Abwehrspieler wechselt mit sofortiger Wirkung vom SV Rödinghausen...

Anzeige