Social Media

Suchen...

Blaulicht

Wohnwagen brennt auf Meller Campingplatz aus – Auseinandersetzung mit betrunkenen Gaffern

Themenbild: Pixabay

Melle. Um 23:18 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstag auf den Campingplatz am Ludwigsee alarmiert. Gemeldet worden war der Brand eines Wohnwagens. Anwohner hatten zuvor ein Knallgeräusch wahrgenommen und beobachtet, wie der 50-jährige Bewohner sich aus seinem nun brennenden Wohnwagen rettete. Bei dem Mann wurden leichte Brandverletzungen diagnostiziert, aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Ortsfeuerwehren aus Melle bekämpften die Flammen, weitere Wohnwagen und ein Pavillon wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 60.000 Euro.

Zahlreiche Besucher und Bewohner des Campingplatzes fanden sich am Brandort ein. Um die Arbeit der Feuerwehr nicht zu behindern und eine Gefahr durch ggf. explodierende Gasflaschen so gering wie möglich zu halten, erteilte die Polizei Platzverweise für den Einsatzort.

Ein 52-jähriger Mann aus Verl und sein 27-jähriger Sohn aus Rheda-Wiedenbrück, beide erheblich alkoholisiert, behinderten die Löscharbeiten und kamen den Platzverweisen nicht nach. Schlussendlich griffen die beiden Männer die Einsatzkräfte der Polizei tätlich an, dabei wurde eine 27-jährige Beamtin leicht verletzt. Die Polizei setzte u. a. Reizstoff (Pfefferspray) ein. Den 27-jährigen Mann aus Rheda-Wiedenbrück stoppte der Einsatz eines Diensthundes.


Beide Männer wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurden ihnen Blutproben entnommen. Die Männer erhalten Strafanzeigen wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, der Sohn zusätzlich wegen Körperverletzung.

Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt, die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

PM/Polizei Osnabrück

Auch interessant

Deutschland & Welt

München. Tanken ist in Deutschland im Vergleich zur Vorwoche deutlich günstiger geworden. Dies gilt insbesondere für Diesel: Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise...

Blaulicht

Melle. Ein 34-jähriger LKW-Fahrer beabsichtigte am Dienstagmittag von der Osnabrücker Straße aus rückwärts auf ein Firmengelände eines Metallwarenherstellers zu fahren. Dazu setzte er auf...

Blaulicht

Alfhausen. Am Freitagnachmittag kam es auf der Bersenbrücker Straße, im Kreuzungsbereich Brandewieden Boll – Vossbrink, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei der drei Personen...

Lokales

Hilter. Der Landkreis Osnabrück erneuert an der Kreisstraße 333 (Iburger Straße) zwischen Hilter-Wellendorf und Borgloh die Fahrbahndecke sowie ein Teilstück des Radweges. Für diese...

Deutschland & Welt

München. Für die Fahrer von Benziner-Pkw ist das Sparpotenzial beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunktes in den vergangenen Monaten größer geworden. Wie...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Niedersachsen lehnt eine dauerhafte Senkung der Umsatzsteuer in der Gastronomie ab. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Kleine Anfrage der...

Blaulicht

Bramsche. Eine 22-Jährge beabsichtigte am Mittwochmittag mit ihrem Peugeot von einem Grundstück nach rechts auf die Wittefelder Alle in Richtung Vördener Straße einzubiegen. Beim...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Zahl der Kindeswohlgefährdungen ist nach ihrem Höchststand im ersten Corona-Jahr 2020 im zweiten Jahr der Pandemie leicht gesunken: 2021 haben die Jugendämter...

Anzeige