18-Jährige tickt auf Hunteburger Schützenfest aus

Symbolfoto

Bohmte – Polizei und Rettungswagen wurden in der Nacht zu Sonntag, gegen 02.37 Uhr, zu einer gefährlichen Körperverletzung auf dem Hunteburger Schützenfest gerufen.

Eine 18-jährige Frau war offensichtlich auf ihre männliche Begleitung und einen weiteren Besucher des Schützenfestes losgegangen und hatte die jungen Männer z.T. schwer verletzt. Einer der Männer, ein 23-Jähriger aus Hunteburg, wurde schwer verletzt (nicht lebensgefährlich) in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei sucht Zeugen der Auseinandersetzungen und bittet um Hinweise unter 05471 9710.