Social Media

Suchen...

Service

Anspruchslos und robust – beliebte Zimmerpflanzen für den Sommer

Foto: Unsplash

Pflanzen verschönern ein Zuhause und schaffen ein ganz besonderes Ambiente in den eigenen vier Räumen. Sie haben jedoch je nach Art eigene Bedürfnisse und stellen individuelle Ansprüche an die Umgebung. Im Sommer kann so manch eine Pflanze auf der Fensterbank ins Schwitzen kommen oder gar einen Sonnenbrand erleiden. Einige Pflanzenarten sind besonders pflegeleicht sowie anspruchslos. Sie kommen selbst mit sommerlichen Temperaturen gut zurecht und können auf tägliche Gießkontrollen getrost verzichten. Im Folgenden findet man die beliebtesten Topfpflanzen für den Sommer und wissenswerte Informationen.

Sonnenliebhaber – Sukkulente und Aloe Vera

Nicht alle Pflanzen vertragen einen sonnigen Standort. Während der Sommermonate oder zur Mittagszeit verursachen Sonnenstrahlen bei vielen Pflanzen Verbrennungen. Gewächse, die in tropischen Gebieten beheimatet sind, haben kein Problem mit viel Sonne und sind als Zimmerpflanzen im Sommer besonders beliebt. Doch auch in den restlichen Jahreszeiten sind sie anspruchslose Zeitgenossen, die wenig Aufmerksamkeit und vor allem wenig Wasser benötigen. Somit sind sie auch für Menschen ohne grünen Daumen bestens geeignet. Die Klassiker unter den Sonnenliebhabern sind Aloe Vera und Sukkulenten. Die Blätter speichern Wasser und kommen auf diese Weise gut mit Trockenheit und Hitze zurecht. Auch Sonneneinstrahlungen gegenüber sind sie robust und widerstandsfähig. Mehr noch, um ein gesundes Wachstum zu erreichen, benötigen sie einen hellen Standort. Während Aloe Vera sich vom Aussehen in der Regel ziemlich ähneln, sind Sukkulenten-Arten unterschiedlich und einzigartig. Einige Sukkulenten, wie etwa der Feigenkaktus, tragen wunderschöne bunte Blüten und bunte Früchte, währende andere an Schlichtheit und Eleganz nicht zu übertreffen sind. Auf diese Weise findet sich für alle Pflanzenliebhaber der passende Zimmergenosse. Sukkulenten lassen sich zudem hervorragend als Dekoration nutzen und in prachtvollen Töpfchen auf der Fensterbank platzieren. Außerdem eignen sie sich wunderbar zum Verschenken, wie etwa der Schwiegermuttersitz. Sie werten die Optik der Räumlichkeiten dezent auf und verleihen den eigenen vier Wänden mehr Gemütlichkeit. Kein Wunder also, dass Aloe Vera und Sukkulenten zu den beliebtesten Pflanzen im Sommer gehören.

Palmen satt – nicht nur eine Augenweide

Palmen gehören zu den beliebtesten Pflanzenarten und haben einen ganz eigenen Charme. Eine Palme sorgt für Urlaubsgefühle Zuhause und verbessert die Raumluft durch ihre prachtvollen Blätter. Obwohl man Palmen mit Tropen verbindet, wachsen die meisten Arten eher in Wäldern und vertragen die Sonne eher mäßig. Es gibt Arten, die aussehen wie Palmen, jedoch zu anderen Gattungen gehören. Diese sind pflegeleichter und vertragen sonnige Standorte, wie etwa auf der Fensterbank, besser. Dazu gehören die Palmlilie, der Elefantenfuß und der Drachenbaum. Sie gehören ebenfalls zu den beliebtesten Pflanzen im Sommer. Sie sind robust und benötigen nur selten Wasser. Trotzdem erhält man mit ihnen den beliebten Palmen-Charme und kann die Fensterbank selbst bei sommerlichen Temperaturen mit einem satten Grün schmücken.


Ab in den Urlaub – auch Stubenhocker dürfen an die frische Luft

Pflanzen für drinnen sind selten frosthart. Palmen etwa benötigen eine konstante Temperatur von über 18 Grad, um gut gedeihen zu können. Der Sommer bietet sich dazu an, Pflanzen nach draußen an die frische Luft zu stellen und ihnen einen Urlaub zu gönnen. Draußen erhalten die Pflanzen Zugang zu Regenwasser, Licht und frischer Luft. Regen kann Staub und Schmutz von den Pflanzen waschen und ihnen zu neuem Wachstum verhelfen. Wichtig ist, dass man auf den für die Pflanzenart notwendigen Standort achtet und einen windgeschützten Ort auswählt. Tropische Pflanzen benötigen auch nachts eine Temperatur von mindestens 18 Grad. Andernfalls müssen sie abends ins Haus geholt werden. Alle anderen Pflanzen müssen zwar vor Frost geschützt werden, können aber durchaus einen längeren Aufenthalt im Freien vertragen. Kakteen und mediterrane Pflanzen etwa dürfen in die pralle Sonne, während andere Pflanzen in den Schatten gestellt werden sollten.

Aloe Vera, Sukkulenten und Palmenähnliche Pflanzen gehören zu den beliebtesten Pflanzen für den Sommer. Sie sind pflegeleicht, benötigen wenig Wasser und vertragen selbst die pralle Mittagssonne. Zudem machen sie auch auf dem Balkon oder der Terrasse an warmen Tagen eine gute Figur. Mit diesen beliebten Pflanzen für die eigenen vier Wände entscheidet man sich für unkomplizierte und gleichsam wunderschöne Zeitgenossen.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die Kreuzung Holtstraße / Petersburger Wall hat sich in der Vergangenheit zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Die Unfallkommission, der unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich Verletzten ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 78-jähriger Mann aus...

Blaulicht

Bissendorf. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Montagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 19:52 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Heizungsanlage mit...

osna.live

Osnabrück. Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern. Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag, 14. Mai, werden die Besuchszeiten auf...

Lokales

Osnabrück. Während der Maiwoche steht ein Riesenrad als neue Attraktion auf dem Parkplatz Große Domsfreiheit. Der Wochenmarkt an den Samstagen 14. und 21. Mai...

Blaulicht

Osnabrück. Eine gefährliche Körperverletzung aus dem Februar zeigte ein 26-jähriger Osnabrücker am vergangenen Wochenende bei der Polizei an. Der Mann meldete sich erst jetzt...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zu Sonntag kam es in der „Wörthstraße“ zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht verletzt wurde. Der Täter...

Lokales

Osnabrück. Der Sommer ist da, die Menschen zieht es nach draußen. Erfahrungsgemäß steigt jetzt der Wasserverbrauch in der Region Osnabrück. Vor dem Hintergrund klimatischer...

Anzeige