Social Media

Suchen...

Lokales

Anruferin gibt sich als städtische Mitarbeiterin aus und erfragt Informationen zu Immobilien

Themenbild: Pixabay

Osnabrück. In den vergangenen Wochen haben sich wiederholt Bürgerinnen und Bürger an den Fachbereich Städtebau der Stadt Osnabrück gewandt und vom Anruf einer Frau berichtet. Diese habe sich als Mitarbeiterin der Stadt Osnabrück ausgegeben und erklärt, sie wolle über den zeitnah bevorstehenden Beginn einer Baustelle vor dem Haus der angerufenen Person informieren. Dabei versuchte sie, Informationen über das Haus ihrer Gesprächspartner zu erlangen. Bei der Frau handelt es sich jedoch nicht um eine Mitarbeiterin der Stadt.

Mit der Information über die vermeintlichen Bauarbeiten geht stets eine Dringlichkeit einher. So sollten beispielsweise Straßensperrungen oder der Abriss von Gebäuden unmittelbar bevorstehen. Im Anschluss an diese Warnung erfragt die Anruferin dann Details zum bewohnten Haus. Dazu zählt beispielsweise die Frage, wer der Besitzer des Hauses sei. Die Stadt Osnabrück macht darauf aufmerksam, dass keine städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich telefonisch melden, um über bevorstehende Bauarbeiten zu informieren. Dies geschieht stets per Postwurfsendung. Wer einen entsprechenden Anruf erhält, sollte keine Fragen beantworten und das Gespräch beenden.

PM/Stadt Osnabrück


Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Einen gemeinsamen Urlaub können sich nicht alle Familien leisten. Das Land Niedersachsen fördert Erholungsurlaube für Familien mit geringem Einkommen. „Eine gemeinsame Auszeit ist...

Blaulicht

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am gestrigen Samstag erneut zu zwei Versammlungen im Kontext „Corona“. Sowohl die Demonstration zum Thema „Grundrechte sind nicht...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Citroen inklusive Anhänger die A30 in Richtung Rheine. In Höhe einer Autobahnbrücke im...

Lokales

Osnabrück. Neue Regeln für die Impfung mit Johnson & Johnson: Nach Änderung der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes benötigen Menschen, die zunächst diesen Impfstoff erhalten haben,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, ist es in der Pferdestraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen, nachdem in einem Mehrfamilienhaus unweit...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 17.1. – Dissen...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung einer Doppelhaushälfte in Bramscher Straße unweit der Süntelstraße. Ein aufmerksamer...

Blaulicht

Bramsche. Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Opel die K150 („Malgartener Straße“) in Richtung Epe. In Höhe der Hausnummer 45...

Anzeige