Social Media

Suchen...

Lokales

„Corona-Spaziergänge“: Landkreis Osnabrück empfiehlt Anmeldung als Versammlung

Themenbild: Pixabay

Osnabrück. Die „Spaziergänge“ von Gegnern der Corona-Schutzvorkehrungen stellen einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz dar, wenn diese nicht rechtzeitig angemeldet werden. Der Landkreis Osnabrück appelliert deshalb an die Organisatoren, ihre Kundgebungen – wie es das Versammlungsrecht vorsieht – 48 Stunden vor dem ersten Aufruf bei der zuständigen Versammlungsbehörde anzumelden. Andernfalls drohen Organisatoren und Teilnehmern empfindliche Bußgelder.

Das grundgesetzlich garantierte Versammlungsrecht bietet den Veranstaltern und Teilnehmern im Gegensatz zu den Beschränkungen in der Corona-Verordnung des Landes nicht nur einen größeren Schutz und erlaubt eine größere Teilnehmerzahl. Teilnehmern von sonstigen Ansammlungen drohen durch die Corona-Verordnung auch Bußgelder von bis zu 25.000 Euro.

Für die Versammlungen gilt die Auflage, dass die Teilnehmer eine FFP2-Maske tragen müssen. Verstöße gegen die Auflagen können mit einem Bußgeld bis zu 1.000 Euro geahndet werden. Der Verstoß gegen die Anmeldepflicht stellt ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit dar. Hier drohen den Organisatoren Bußgelder von bis zu 3.000 Euro. Die Organisatoren können zudem belangt werden, wenn es an einem schriftlichen Hygienekonzept mangelt. Dies kann bei den „Spaziergängen“ mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.


Zuständige Versammlungsbehörden sind die Samtgemeinden Artland und Bersenbrück die Städte Bramsche, Georgsmarienhütte und Melle sowie die Gemeinde Wallenhorst. Für die anderen Kommunen ist der Landkreis zuständig.

PM/Landkreis Osnabrück

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Einen gemeinsamen Urlaub können sich nicht alle Familien leisten. Das Land Niedersachsen fördert Erholungsurlaube für Familien mit geringem Einkommen. „Eine gemeinsame Auszeit ist...

Blaulicht

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am gestrigen Samstag erneut zu zwei Versammlungen im Kontext „Corona“. Sowohl die Demonstration zum Thema „Grundrechte sind nicht...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Citroen inklusive Anhänger die A30 in Richtung Rheine. In Höhe einer Autobahnbrücke im...

Lokales

Osnabrück. Neue Regeln für die Impfung mit Johnson & Johnson: Nach Änderung der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes benötigen Menschen, die zunächst diesen Impfstoff erhalten haben,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, ist es in der Pferdestraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen, nachdem in einem Mehrfamilienhaus unweit...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 17.1. – Dissen...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung einer Doppelhaushälfte in Bramscher Straße unweit der Süntelstraße. Ein aufmerksamer...

Blaulicht

Bramsche. Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Opel die K150 („Malgartener Straße“) in Richtung Epe. In Höhe der Hausnummer 45...

Anzeige