Social Media

Suchen...

Service

Urlaub mit Kindern in Niedersachsen

Themenbild: Pixabay

Das Bundesland Niedersachsen wirbt mit dem Motto: „Fühle die Weite“. Das Bundesland bietet eine einzigartige Naturlandschaft mit Heiden und Meer, mit Seen und mit einer urtümlichen Berglandschaft. Sogar einen Indian Summer kann man in den Wäldern Niedersachsens erleben, wenn man im Herbst das Land bereist. Niedersachsen bietet auch gute Shopping Gelegenheiten und erholsame Wellnessaufenthalte. Besonders Familien können sich auf einen Urlaub in Niedersachsen freuen, denn das Land wurde als besonders kinderfreundliches Reiseland zertifiziert.

Familienfreundliche Reiseangebote in Niedersachsen

Wer aus der Region kommt und Kinder hat, profitiert besonders vom sogenannten Ferienpass für Kinder und Jugendliche, der in Osnabrück zu bekommen ist. Aber auch für anreisende Familien bietet das Kinderfreundliche Reiseland viel. Zum Beispiel die familienfreundlichen Raststätten. Pausen, die während langer Anreisezeiten gemacht werden müssen, sind oft anstrengend mit Kindern, die sich schnell langweilen, besonders, wenn die Fahrt sehr lange dauert. Autobahnraststätten bieten oft nicht sehr viel Erholung von der Fahrt, was für eine sichere Weiterfahrt ausgesprochen wichtig ist. In Niedersachsen finden Sie einige Raststätten, die auch spezielle Spiel- und Kletterbereiche für Kinder anbieten. Wenn Kinder die Chance haben, sich während der Pause auszutoben, wird die Weiterfahrt wesentlich angenehmer. Wer mit der Bahn anreist, kann sich in Niedersachsen auf ein breit ausgebautes Schienennetz verlassen. Die Deutsche Bahn bietet für das Reisen mit Kindern spezielle Familien-Angebote. Extra Kleinkind-Abteile bieten Platz für Buggys und Kinderwagen und einen Tisch, an dem Kinder malen oder spielen können.
Besonders geeignet für Familienreisen ist das Anmieten eines Ferienhauses. Das Reiseland Niedersachsen bietet für jedes Budget und für jeden Geschmack Ferienhäuser an, wer noch zusätzlich sparen will, sollte auf den Hinweis achten: Last Minute Ferienhäuser in Niedersachsen finden.

Niedersachsen bietet für Familien, deren Haushaltskasse etwas überlastet ist, spezielle Erholung für die ganze Familie – dafür sorgt das Land Niedersachsen durch staatlich geförderte Familienferienstätten . Sie bieten Familien, deren Haushaltskasse nicht genug Spielraum für eine normale Reise hat, eine gute Lösung an. So können auch diejenigen Familien Urlaub machen, die wegen finanzieller oder familiärer Engpässe gerade nicht so gut finanziell aufgestellt sind. Von den Familienferienstätten können auch Alleinerziehende oder Familien mit Kindern profitieren, die eine Behinderung haben. Die speziellen Einrichtungen sind über das ganze Bundesland verteilt, so dass Familien vom Harz über die Heide bis hin zur Nordseeküste, entspannten Urlaub genießen können. Wer ein niedriges Einkommen hat, kann einen Landeszuschuss für den Familienurlaub bekommen.


Wer Niedersachsen mit der Familie im Winter bereisen möchte, dem stehen zauberhafte Ferien bevor. Die Region um den Harz bietet nicht nur hervorragende Wintersportmöglichkeiten, sondern auch andere Highlights, wie zum Beispiel das bekannte Erzbergwerk Rammelsberg, der einen Weihnachtsmarkt unter Tage anbietet. Wer auch im Winter lieber an die Küste reist, kann mit seinen Kindern an einer Winter-Wattwanderung teilnehmen. Das ist die perfekte Tour um sich hinterher bei dem Niedersächsischen Nationalgericht Braunkohl mit Pinke, einem Grünkohleintopf mit Wurst, wieder aufzuwärmen. Fast 300 Gastronomie- und Beherbergungsanbieter haben von der Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH das Siegel „Kinderferienland“ in Niedersachsen erworben. Ausgezeichnet werden Betriebe, die Sorge tragen für ausgezeichnete Serviceleistungen, eine kinderfreundliche Ausstattung und ausgezeichnete Sicherheitsaspekte. Achten Sie daher unbedingt auf das Siegel „Kinderferienland“, wenn Sie mit Ihren Kindern in Niedersachsen unterwegs sind.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Einen gemeinsamen Urlaub können sich nicht alle Familien leisten. Das Land Niedersachsen fördert Erholungsurlaube für Familien mit geringem Einkommen. „Eine gemeinsame Auszeit ist...

Blaulicht

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am gestrigen Samstag erneut zu zwei Versammlungen im Kontext „Corona“. Sowohl die Demonstration zum Thema „Grundrechte sind nicht...

Blaulicht

Osnabrück. Am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Citroen inklusive Anhänger die A30 in Richtung Rheine. In Höhe einer Autobahnbrücke im...

Lokales

Osnabrück. Neue Regeln für die Impfung mit Johnson & Johnson: Nach Änderung der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes benötigen Menschen, die zunächst diesen Impfstoff erhalten haben,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, ist es in der Pferdestraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen, nachdem in einem Mehrfamilienhaus unweit...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 17.1. – Dissen...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung einer Doppelhaushälfte in Bramscher Straße unweit der Süntelstraße. Ein aufmerksamer...

Blaulicht

Bramsche. Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Opel die K150 („Malgartener Straße“) in Richtung Epe. In Höhe der Hausnummer 45...

Anzeige