Social Media

Suchen...

Lokales

Bombenräumung: 50 Prozent Rabatt im Zoo für betroffene Anwohner

Ab in den Zoo: Am kommenden Sonntag bietet der Zoo Osnabrück den von der Bombenräumung betroffenen Anwohnern im Stadtteil Schinkel 50 Prozent Rabatt auf Tageskarten an (Nachweis Personalausweis mit Anschrift). Foto: Zoo Osnabrück (Denise Matthey)

Osnabrück. Wenn am kommenden Sonntag, 17.10.2021, im Stadtteil Schinkel vermutliche Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden müssen, können die betroffenen Anwohner zum Sonderpreis in den Zoo Osnabrück. Sie erhalten 50 Prozent Rabatt auf Tageskarten und können im Zoo die Wartezeit überbrücken.

Bis 9 Uhr müssen die Wohnungen verlassen sein, so lautet die Anweisung anlässlich der Bombenentschärfung im Stadtteil Schinkel. Damit die betroffenen Anwohner, insbesondere die Familien, trotzdem einen schönen Sonntag verbringen können, erhalten sie im Zoo Osnabrück unter Vorlage des Personalausweises mit Nachweis des Wohnorts einen Sonderrabatt – sie zahlen nur die Hälfte für Tageskarten und können dann Elefanten, Löwen, Erdmännchen oder Giraffen besuchen.

Zurzeit sind die Tierhäuser ohne 3G-Nachweis geöffnet und eine Maskenpflicht gilt nur im Eingangsbereich, an den Toiletten, an der Gastronomie sowie in den Tierhäusern.


Die Evakuierungsmaßnahme soll laut Stadt Osnabrück mehrere Stunden dauern. Insgesamt sind mehr als 10.000 Menschen betroffen, in dem Gebiet stehen 1.850 Gebäude.

PM/Zoo Osnabrück

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. In sechs Tagen, am 7. Juli, eröffnen die neuen „Wasserwelten“ im Zoo Osnabrück. Die 5.000 Quadratmeter große und knapp 8 Millionen Euro teure...

Blaulicht

Quakenbrück. In der Lortzingstraße geriet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Satteldach eines Einfamilienhauses nach ersten Erkenntnissen durch einen Blitzeinschlag in Brand....

Lokales

Osnabrück. Nach mehreren Jahren mit stabilen Catering-Preisen nimmt der VfL Osnabrück eine notwendige Anpassung zur neuen Saison vor. Neben den Einzelpreisen ändern sich im...

Blaulicht

Osnabrück. Am 01.07.22 stellten Michael Zorn, Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Osnabrück, Alexander Retemeyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Michael Will, Leiter Organisierte Eigentumskriminalität bei Europol und...

Lokales

Osnabrück. Die Bewerbung der Stadt Osnabrück um die Aufnahme in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ war erfolgreich: Die Zusage durch das Land Niedersachsen bietet die...

Blaulicht

Bad Essen. Zu einem gemeinsamen Einsatz wurden am Donnerstagabend die Polizei und Feuerwehr gerufen. Gegen 22:45 Uhr, als ein starkes Gewitter über Wimmer herzog,...

Deutschland & Welt

Hannover. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, lagen die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) im Mai 2022 um...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Ende 2021 waren bei den Behörden in Deutschland rund 23 700 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) gültig angemeldet. Das waren 5 % weniger...

Anzeige