Social Media

Durchsuchen

Lokales

Ferienpass-Kinder bauen E-Gitarren selbst


Etwas selber herzustellen, macht viel mehr Spaß als es zu kaufen – und wenn es dann so gut funktioniert wie die E-Gitarren, die jetzt in einem Ferienpass-Angebot des Gemeinschaftszentrums Ziegenbrink gebaut wurden, kommt hinterher noch eine schöne Portion Stolz hinzu. Als die Gitarren fertig waren, freuten sich die fleißigen Baumeister jedenfalls gleich so sehr, dass sie in schönster Hardrock-Manier Luftsprünge mit ihren Instrumenten hinlegten.
Der zweitägige Ferienpass-Workshop wurde vom Ziegenbrink-Gitarrenlehrer und -Tonmeister Dirk Poggenpohl geleitet. Es waren drei Kinder dabei: Christin (13), Moritz und Philippe (beide 10), die alle bereits Gitarre spielen und viel lieber auf einem elektrisch verstärkten Instrum

Der Ferienpass-Workshop war ein voller Erfolg: Am Ende konnten Christin, Moritz und Philippe stolz die Instrumente präsentieren, die sie zusammen mit Dirk Poggenpohl gebaut hatten. Fotos: Joachim Viertel


enten üben wollen. Dazu haben sie sich in dem Ferienpass-Workshop jetzt selber verholfen.
 
Die E-Gitarren wurden aus Bausätzen montiert, die alle Einzelteile umfassen – aber das klingt einfacher als es ist: Anders als bei Lego-Modellen oder bei einem Puzzle passte bei den Gitarren-Bausätzen nämlich nicht gleich alles hundertprozentig zusammen, so dass mit Poggenpohls Hilfe erst manches Teil nachgearbeitet werden musste, bevor es angefügt werden konnte.
Außerdem musste das Holz der Gitarrenkörper erst einmal geschliffen und dann schön mit Öl versiegelt werden, bevor die weiteren Teile montiert wurden. „Das Öl schützt das Holz vor Feuchtigkeit. Dadurch hält die Gitarre länger“, erklärte Poggenpohl. „Außerdem kommt beim Einölen die Maserung des Holzes zum Vorschein. Sie sieht bei jeder Gitarre anders aus, dadurch ist jede von ihnen einzigartig.“

Der Ferienpass-Workshop war ein voller Erfolg: Am Ende konnten Christin, Moritz und Philippe stolz die Instrumente präsentieren, die sie zusammen mit Dirk Poggenpohl gebaut hatten. Fotos: Joachim Viertel


Unikate – also Einzelstücke – waren die Gitarren aber ohnehin: Für die Köpfe der Gitarren brachten die Kinder eigene Entwürfe ein und sägten sie anschließend liebevoll aus Holz aus. Viel Feinarbeit war dann auch beim Verkabeln und Aufziehen der Saiten gefragt – aber zum Glück war ja mit Dirk Poggenpohl ein erfahrener Gitarrenbauer dabei, der dafür sorgte, dass schließlich alle Instrumente perfekt montiert waren.

Funktionstest im Tonstudio

Zum Schluss wurden die Gitarren gestimmt und im Tonstudio des Gemeinschaftszentrums einem Funktionstest unterzogen. Nach dem ersten Probehören war klar, dass Christin, Moritz und Philippe ihre akustischen „Klampfen“ so schnell wie möglich gegen die neuen E-Gitarren eintauschen wollen. Christin kann gleich damit loslegen – sie besitzt nämlich schon einen Verstärker, also eine Art Lautsprecher, ohne den die Instrumente nicht zu hören sind. Die beiden Jungen gehen davon aus, dass auch sie bald im Besitz der nötigen Technik sein werden.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ermöglicht die Nutzung der Luca-App in den Bussen. Die VOS-Partner statten ihre Busse sukzessive mit entsprechenden QR-Codes aus. Anders...

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem Unfall in der Birkenallee. Ein...

Blaulicht

Osnabrück/Bissendorf. Bei den gestrigen Überprüfungen des gewerblichen Güterverkehrs an der Autobahn 30 bei Bissendorf hatten die Polizisten der Regionalen Kontrollgruppe der Polizeidirektion Osnabrück mal...

Blaulicht

Bramsche. Am Mittwochmorgen ist es auf der A1, kurz vor der Ausfahrt “Bramsche”, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 11.40 Uhr war ein 46-Jähriger...

Lokales

Osnabrück. Klassiker und aktuelle Oscar-Blockbuster auf 130 Quadratmeter großer Leinwand – „Nomadland” macht den Aufschlag Tolle Neuigkeiten für Kino-Fans: Auf dem Gelände der Halle...

Lokales

Osnabrück. Landrätin Anna Kebschull hat dem Personal der Schnelltestzentren im Landkreis Osnabrück in einem offenen Dankesbrief für das Engagement gedankt: „Es ist nicht selbstverständlich,...

Lokales

Osnabrück. Im Zoo Osnabrück sind Jungtiere bei den Bisons und Zwergziegen zur Welt gekommen. Die Jungtiere erkunden bereits munter ihre Umgebung und ermöglichen den...

Lokales

Rulle. Wer mit seinem Elektroauto in Wallenhorst unterwegs ist, kann nun auch in Rulle Strom tanken. Dort wurde auf den öffentlichen Stellplätzen nahe des...

Advertisement