Social Media

Suchen...

Service

So verlängern Sie die Lebenszeit Ihres Smartphones

Themenbild: Unsplash

Das Smartphone ist aus unserem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, immerhin hat dieser technische Alleskönner viele Funktionen in einem Gerät. Damit man lange etwas von seinem Smartphone hat, sind Wartung und Pflege allerdings unverzichtbar.

Ausgeklügelte Technik hat ihren Preis. Was für Automobile oder Laptops gilt, gilt natürlich auch für Smartphones. Laut einer Marktanalyse des Vergleichsportals Verivox steigen die Preise für diese Art der Mobiltelefone kontinuierlich an.

Durchschnittlich kostet ein Smartphone heute um die 500 Euro. Ein stolzer Preis, der es nötig macht, das teure Stück so gut wie möglich zu schützen. Dafür sind Handyhüllen oder Cases, wie sie zum Beispiel Etuo anbietet, eine gute Wahl.

Dass man mit einem Smartphone viel mehr machen kann, als nur zu telefonieren oder Nachrichten zu versenden, weiß heute jeder. Praktische Apps wie etwa die des ADAC zum Spritpreisvergleich sind da nur ein Beispiel. Allerdings gilt hier das Gleiche wie bei einem Computer: Je mehr Inhalt drauf ist, umso wichtiger ist die Wartung, sodass alles reibungslos läuft und man keine wichtigen Daten verliert.

So hält der Akku länger

Damit man lange Freude am Smartphone hat, gilt es zunächst einmal, es vor extremen Temperaturen zu schützen, die sowohl Display als auch Akku den Garaus machen können. Im Sommer sollte man das Telefon deshalb keiner direkten Sonneneinstrahlung oder großer Hitze aussetzen.

Wer die Lebensdauer seines Smartphones verlängern möchte, sollte es zudem regelmäßig warten. Akkus halten länger, wenn man clever auflädt: Lithium-Ionen-Akkus, die heute in Handys verbaut werden, werden im Optimalfall nie komplett aufgeladen oder entladen. Dennoch kommt es bisweilen vor, dass die Akkuanzeige fehlerhaft ist, beispielsweise plötzlich stark abfällt. In solchen Fällen hilft es, das Smartphone neu zu kalibrieren. Allerdings wird bei diesem Vorgang das Handy tiefentladen. Allzu häufig sollte man das also nicht machen.

Regelmäßig sollte man dagegen eine Reinigung des Smartphones vornehmen. Das gilt fürs Display, aber auch für die Buchsen für das Ladekabel oder die Kopfhörer. Sind diese nämlich mit Staubpartikeln oder Krümeln voll, funktionieren sie nicht mehr. Am besten eignet sich für die Reinigung ein Mikrofasertuch, das entweder trocken oder leicht feucht angewendet wird.

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Sensible Daten brauchen Schutz

Allerdings bergen nicht nur durch Schmutz, extreme Temperaturen oder Unfälle Gefahren für das Smartphone, sondern auch Angriffe auf die Daten des Telefons. Deshalb ist Mobile Security weit mehr als nur ein Schlagwort – sie kann vor bösen Überraschungen schützen. Der erste Schritt in Richtung eines sicheren Smartphones liegt dabei darin, regelmäßige Updates des Systems auszuführen. Das gilt für alle Betriebssysteme – für Android genauso wie für iOS. Denn mit dem Update werden nicht nur die Funktionen des Smartphones verbessert, sondern auch Sicherheitslücken geschlossen. Updates sollte man allerdings nicht nur vom Betriebssystem machen, sondern auch von den Apps, die man nutzt.

Doch Fallen verstecken sich auch an anderen Orten, beispielsweise in dem Browser, den man auf dem Smartphone nutzt. Internet-Kriminelle nutzen diese bisweilen, um sogenannte Trojaner auf das Smartphone zu schleusen, die die Inhalte des Handys ausspionieren. Deshalb sollte man nur auf Websites zugreifen, die als sicher gelten. Taucht der Hinweis auf, dass eine Site nicht sicher ist: Hände weg! Wer auf Nummer sicher gehen möchte, installiert Programme wie Malwarebytes, die dubiose Webseiten herausfiltern.

Ein Smartphone ist heute nicht zuletzt auch wichtig, um per Mail gut erreichbar zu sein. Betrügerische Methoden wie Phishing sind die unangenehmen Begleiterscheinungen. Bei dieser Methode bekommt der Empfänger eine Mail von einer angeblich sicheren Adresse wie DHL oder PayPal und soll dort auf einen Link klicken. Wer das tut, hat sich automatisch Malware auf den Rechner geladen. Deshalb gilt hier: Unbedingt die Absenderzeile genau anschauen!

Lohnenswert kann es in vielen Fällen sein, ein Virenschutzprogramm auf dem Smartphone zu installieren. Das benachrichtigt nicht nur über schädliche Software und blockiert unseriöse Apps, es sucht auch nach sicheren WLAN-Verbindungen Avast Mobile Security & Antivirus nennt sich eines dieser Programme, das sowohl auf Android-Smartphones als auch auf dem iOS Betriebssystem läuft.

Darüber hinaus ist es hilfreich, wichtige Daten oder Dateien extern zu speichern, sei es am Rechner zu Hause oder im Büro, auf einer externen Festplatte oder in einer Cloud. So kann man sicher sein, dass nichts verloren geht, wenn das Handy defekt ist oder gar gestohlen wurde.

Wer diese Maßnahmen beachtet, kann das Smartphone recht unbedenklich nutzen. Das sollte man allerdings nicht überall tun, wie dieses Beispiel zeigt. Nur weil man das Telefon überall benutzen kann, bedeutet das nicht, dass man es auch überall darf. Beim Autofahren darf es ohne Freisprechanlage definitiv nicht benutzt werden – zum Telefonieren nicht, zum Nachrichten verschicken oder Gaming erst recht nicht.

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Gute Corona-Zahlen: Die Unterschreitung des Inzidenzwertes von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen macht im Landkreis Osnabrück eine neue Allgemeinverfügung mit Lockerungen möglich. Die...

Blaulicht

Osnabrück. Aktuell melden sich in Osnabrück Betrüger telefonisch bei den Bürgerinnen und Bürgern und geben sich als Polizisten aus. Der bzw. die Täter teilen...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der Veröffentlichung der neuen Corona Schutzverordnung haben sich die folgenden Veranstalter:innen darauf geeinigt, bei öffentlichen Veranstaltungen in Osnabrück (mit wenigen Ausnahmen)...

Blaulicht

Münster. Bei einer Auseinandersetzung zweier Gruppen am Dienstagabend (21.9., 20:15 Uhr) auf einem Schulgelände an der Straße Howesträßchen in Tecklenburg wurde ein 20-Jähriger durch...

Blaulicht

Osnabrück. Am Mittwochabend ist es in der Mindener Straße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 19.40 Uhr war bei einem BMW...

Lokales

Osnabrück. Ursprünglich sollte der Ticketvorverkauf für das Heimspiel gegen den FSV Zwickau (02. Oktober, 14:00 Uhr, Bremer Brücke) am heutigen Mittwoch starten. Aufgrund der...

Lokales

Anzeige. Mit der Verbreitung des 5G-Standard im Mobilfunk gehen neue Chancen für die Digitalisierung einher – darunter die Einrichtung von Campusnetzen. Bereits seit November...

Blaulicht

Dissen. Auf dem Niedersachsenring ereignete sich am Dienstagnachmittag um kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. Ein 22-jähriger Mann aus Paderborn verließ...

Anzeige