Social Media

Suchen...

Lokales

Corona-Schnelltest jetzt auch am Zoo Osnabrück

Joachim Fiedler, Geschäftsführer TZ Testzentrum Zoo UG, Andreas Busemann, Geschäftsführer Zoo Osnabrück, Peter Bergmann und Jens Schaffhäuser, Geschäftsführer TZ Testzentrum Zoo UG (v.l.n.r.), freuen sich über das neue Testzentrum am Zoo. Vor dem Zoobesuch kann hier nach Terminabsprache unkompliziert und kostenlos ein Corona-Schnelltest gemacht werden, der voraussichtlich ab Montag, 26. April für einen Zoobesuch notwendig ist. Foto: Zoo Osnabrück, Jan Banze

Osnabrück. Gemäß dem neuen Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung benötigt voraussichtlich jeder Zoobesucher ab Montag einen negativen Corona-Schnelltest. Pünktlich zur neuen Regelung öffnet am kommenden Freitag, 23. April ein neues Schnelltestzentrum am Zoo Osnabrück. Das Besondere: 5 Prozent des Erlöses spenden die Organisatoren an den Zoo. Der Schnelltest ist für alle kostenlos und kann online gebucht werden.

Auf einer Wiese neben dem Marktkauf Nahne, die der Zoo an besucherstarken Tagen als Parkfläche ausweist, ist innerhalb kürzester Zeit ein neues Schnelltestzentrum entstanden. „Mit unserem Testzentrum möchten wir unseren Teil zum Infektionsschutz in Osnabrück beitragen und die Sicherheit der Bürger erhöhen“, sagt Jens Schaffhäuser, Geschäftsführer der „TZ Testzentrum Zoo UG“, Betreiber des Testzentrums am Zoo Osnabrück. Das Timing ist perfekt, denn voraussichtlich muss ab Montag laut dem neuen Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung ein negativer und maximal 24 Stunden alter Schnelltest vor dem Zoobesuch vorgelegt werden.

Auch Andreas Busemann, Geschäftsführer des Zoo Osnabrück, ist von dem neuen Testzentrum in unmittelbarer Nähe des Zoos begeistert. In den vergangenen Tagen hatte er sich intensiv dafür eingesetzt, dass Zoos auch mit dem neuen Gesetz geöffnet bleiben dürfen. „Zusammen mit Jens Schaffhäuser und Joachim Fiedler haben wir bereits im März die Initiative für das Testzentrum gestartet. Wir freuen uns, dass es nach Absprache mit der Stadt Osnabrück so schnell realisiert wurde und wir unseren Besuchern hierdurch die Möglichkeit geben den Zoobesuch direkt mit einem kostenlosen Schnelltest zu verbinden. Genauso ist es ab Montag voraussichtlich auch gesetzlich vorgeschrieben.“ Der Bundestag stimmt darüber heute ab.

Schnell und einfach: Online-Registrierung für Termin

Sich testen zu lassen, ist ganz einfach: Wer unter www.testzentrum-zoo.de online einen Termin im neuen Schnelltestzentrum am Zoo Osnabrück bucht, bekommt einen Barcode zugemailt. Mit diesem ausgedruckt oder auf dem Handy erscheint man am Schnelltestzentrum an der Straße „Am Schölerberg“ (hinter der Einfahrt zum Marktkauf Nahne) zum gebuchten Termin mit dem Auto per Drive-through oder auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Das Schnelltestzentrum ist an mehreren Stellen auf der Zoo-Homepage www.zoo-osnabrueck.de verlinkt, sodass mit der Onlineanmeldung für den Zoobesuch auch direkt ein Termin zum gebuchten Zeitfenster im Schnelltestzentrum vereinbart werden kann. Vor Ort im Schnelltestzentrum wird der Barcode für den Test gescannt. Nachdem das geschulte Personal eine Probe entnommen hat, kann man schon wieder gehen, denn das Ergebnis kann bereits nach 15 bis 30 Minuten online abgerufen und für den Zoobesuch am Eingang vorgezeigt werden.

Jeder Test hilft auch den Tieren im Zoo

„Die Nähe zum Zoo Osnabrück ist auch Ausdruck unserer Verbundenheit zum Zoo“, so Joachim Fiedler, der mit seiner Firma DIGILED langjährigerer Zooförderer und ebenfalls Geschäftsführer der „TZ Testzentrum Zoo UG“ ist. „5 Prozent des Reinerlöses spenden wir darum an den Zoo Osnabrück. Wer den Zoo besucht, kann sich ab Freitag kostenlos bei uns testen lassen und bereits jetzt einen Termin vereinbaren. Neben der gesetzlichen Pflicht wird so vor Ort die Sicherheit auch noch weiter gesteigert.“ Auch wer das benachbarte Nahnecenter besucht, oder sich einfach nur so testen lassen möchte, kann für einen kostenlosen Schnelltest in das neue Testzentrum kommen. An drei Linien können die fünf bis sieben Mitarbeiter circa 150 Personen pro Stunde testen. Montags bis samstags hat das Schnelltestzentrum von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, sonntags von 9 Uhr bis 15 Uhr. Sollte ein Schnelltest positiv ausfallen, vermittelt das Testzentrum am Zoo einen ebenfalls kostenlosen PCR-Test zur Überprüfung des Ergebnisses. Bei einem positiven Test wird das Ergebnis im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet. „Neben dem Impfen ist Testen sicherlich einer der Schlüssel für die Pandemiebekämpfung. Wer sich bei uns testen lässt, sichert sich selbst sowie seine Mitmenschen und unterstützt zugleich den Zoo Osnabrück“ bekräftigt Schaffhäuser. Mit dem Schnelltestzentrum direkt am Zoo kann der Zoobesuch noch sicherer werden. Ein Grund mehr für einen Besuch bei Elefant Yaro, Orang-Utan Buschi und Co. Der Zoo informiert tagesaktuell auf seiner Homepage über die voraussichtlich ab Montag geltenden neuen Corona-Schutzmaßnahmen bei einem Zoobesuch: www.zoo-osnabrueck.de.

PM/Zoo Osnabrück

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Deutschland & Welt

Hannover. Niedersachsen wird mit seiner nächsten Corona-Verordnung ab kommender Woche eine umfassende 2G-Regel einführen. Das hat die “Neue Osnabrücker Zeitung” aus Regierungskreisen erfahren. Demnach...

Lokales

Georgsmarienhütte. Corona-Ausbruch im Schlachthof: Die Laborergebnisse nach Abstrichen bei den Mitarbeitern eines Schlachthofes, in dem es zu einem größeren Ausbruchsgeschehen von Corona gekommen war,...

Blaulicht

Osnabrück. Am vergangenen Freitagabend ist es in der Osnabrücker Innenstadt zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen gekommen. Gegen 22.40 Uhr rasten ein weißer VW Golf, eine...

Deutschland & Welt

Münster. Nach einer Party am 3. September mit rund 380 Gästen in einem Club in Münster sind mittlerweile 72 Gäste mit dem Corona-Virus infiziert,...

Blaulicht

Osnabrück. Am Donnerstagmorgen wurde eine 10-jährige Schülerin auf dem Ickerweg von einem Lkw überrollt und dabei verletzt. Gegen 07:17 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann...

Blaulicht

Osnabrück. Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Rheiner Landstraße gegen 09:50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 80-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Nach...

Lokales

Osnabrück. Die Brückenbauarbeiten der Stadt Osnabrück zum Neubau der Fuß- und Radwegbrücke im Verlauf des Haseuferwegs zwischen den Straßen Hafenringstraße und Glückaufstraße haben am...

Lokales

Osnabrück. Alle wahlberechtigten Osnabrücker:innen, die am Tag der Stichwahl der Oberbürgermeisterin oder der Bundestagswahl nicht ihr zuständiges Wahllokal aufsuchen können, haben die Möglichkeit, Briefwahl...

Anzeige