Social Media

Durchsuchen

Lokales

Wohnraum für ältere Menschen mit Suchterkrankung – Neues Caritas-Angebot mit fünf Betreuungsplätzen in Osnabrück

Themenbild: Pixabay

Osnabrück. Menschen mit Abhängigkeitserkrankung stoßen bei der Wohnungssuche oftmals auf verschlossene Türen. Günstiger Wohnraum ist in Osnabrück ohnehin rar – das macht die Situation nicht einfacher. Die CRT Caritas- Reha und Teilhabe GmbH schließt deshalb mit einem neuen Wohnangebot eine Versorgungslücke für ältere Menschen mit Suchterkrankung: Im Pfarrhaus St. Bonifatius im Stadtteil Widukindland stehen ab April fünf Plätze für diesen Personenkreis zur Verfügung.

„Unser Angebot richtet sich an Betroffene über 40 Jahre. Sie haben oftmals eine lange Drogenkarriere hinter sich, sind vorgealtert und brauchen wegen der psychischen und physischen Folgeschäden eine gute Begleitung in ihrer aktuellen Lebenssituation”, erklärt CRT-Geschäftsführer Conrad Tönsing. Gerade ältere Suchterkrankte befinden sich häufig eher in prekären Lebenssituationen. Oft verfügen sie über wenige finanzielle Mittel, haben selten die Möglichkeit, diese aufzustocken, und stehen nach langjährigem Drogenkonsum häufig vor einem hohen Schuldenberg. „Das Betreute Wohnen ermöglicht ihnen so viel Selbstständigkeit wie möglich und bietet gleichzeitig umfangreiche Unterstützung in vielen Lebensbereichen – ganz nach dem individuellen Bedarf”, erläutert Sozialtherapeutin Christiane Westerveld von der CRT. „Wir wollen damit dazu beitragen, dass unsere Klienten ein zufriedenes Leben auch ohne Drogenkonsum führen können.”

Conrad Tönsing ergänzt: „Wir sind in der Region Osnabrück eng vernetzt mit anderen Suchthilfeeinrichtungen und wissen, dass die Nachfrage für ein solches Wohnangebot da ist.” Er ist dankbar, in dem 200 Quadratmeter großen Haus dieses wichtige Betreuungsangebot schaffen zu können: Die Kirchengemeinde Heilig Kreuz vermietet die Immobilie dauerhaft an den Caritasverband für die Diözese Osnabrück, größere Baumaßnahmen sind nicht erforderlich. Die umgebende Infrastruktur im Stadtviertel mit Geschäften, Ärzten und Busanbindungen ermöglicht den Klienten zudem eine größtmögliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.


PM/Caritasverband für die Diözese Osnabrück e. V.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) ermöglicht die Nutzung der Luca-App in den Bussen. Die VOS-Partner statten ihre Busse sukzessive mit entsprechenden QR-Codes aus. Anders...

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem Unfall in der Birkenallee. Ein...

Blaulicht

Osnabrück/Bissendorf. Bei den gestrigen Überprüfungen des gewerblichen Güterverkehrs an der Autobahn 30 bei Bissendorf hatten die Polizisten der Regionalen Kontrollgruppe der Polizeidirektion Osnabrück mal...

Blaulicht

Bramsche. Am Mittwochmorgen ist es auf der A1, kurz vor der Ausfahrt “Bramsche”, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 11.40 Uhr war ein 46-Jähriger...

Lokales

Osnabrück. Klassiker und aktuelle Oscar-Blockbuster auf 130 Quadratmeter großer Leinwand – „Nomadland” macht den Aufschlag Tolle Neuigkeiten für Kino-Fans: Auf dem Gelände der Halle...

Lokales

Osnabrück. Landrätin Anna Kebschull hat dem Personal der Schnelltestzentren im Landkreis Osnabrück in einem offenen Dankesbrief für das Engagement gedankt: „Es ist nicht selbstverständlich,...

Lokales

Osnabrück. Im Zoo Osnabrück sind Jungtiere bei den Bisons und Zwergziegen zur Welt gekommen. Die Jungtiere erkunden bereits munter ihre Umgebung und ermöglichen den...

Lokales

Rulle. Wer mit seinem Elektroauto in Wallenhorst unterwegs ist, kann nun auch in Rulle Strom tanken. Dort wurde auf den öffentlichen Stellplätzen nahe des...

Advertisement