Social Media

Suchen...

Lokales

Oberverwaltungsgericht kippt Besuchsverbot: Zoo Osnabrück öffnet ab Samstag

Foto: Zoo Osnabrück (Lisa Simon)

Osnabrück. Ab dem morgigen Samstag, 20.03.2021, 9 Uhr öffnet der Zoo Osnabrück wieder seine Tore – obwohl die Stadt Osnabrück weiterhin als Hochinzidenzkommune gilt. Dies ist möglich, weil das niedersächsische Oberverwaltungsgericht die Schließung von Zoos in einer Hochinzidenzkommune als nicht mehr erforderlich und nicht mehr angemessen eingestuft hat. Ein Betreiber eines Tier- und Freizeitparks hatte geklagt.

„Wir sind begeistert und alle im Zoo freuen sich unglaublich. Wir haben es heute Nachmittag erfahren und die Kolleginnen und Kollegen bereiten seitdem alles für die Wiedereröffnung morgen früh um 9 Uhr vor“, so Dr. E.h. Fritz Brickwedde, Präsident der Zoogesellschaft Osnabrück. „Wir waren über die angeordnete Schließung nach Bekanntgabe, dass Osnabrück Hochinzidenzkommune ist, sehr irritiert – schließlich sind wir eine Outdooreinrichtung, arbeiten mit Onlineanmeldung sowie Besucherobergrenzen und im Zoo sind Tierhäuser geschlossen und es gilt eine Maskenpflicht.“

Auch das Oberverwaltungsgericht schätzt die Situation so ein. So heißt es in der Begründung für die Außervollzugsetzung, dass das Infektionsrisiko bei Aufenthalten im Freien vergleichsweise gering sei und durch mildere Maßnahmen als eine Schließung hinreichend effektiv reduziert werde, etwa durch Begrenzungen des Zugangs zum Zoo, Steuerung des Aufenthalts dort oder durch Beschränkung von infektionsrelevanten Einrichtungen (Innenbereiche) oder Veranstaltungen (Schaufütterungen). Zudem könne so eine Tourismusbewegung zwischen geschlossenen und umliegenden, geöffneten Einrichtungen verhindert werden.

Vorbereitungen für Öffnung am Samstag

Seit heute kurz nach 15 Uhr herrscht nun noch emsigeres Treiben in der Verwaltung des Zoos: Die Kommunikation zur Wiedereröffnung läuft auf Hochtouren, Mitarbeiter für Einlass und Service werden wieder herangeholt und das Zoogelände wird für die Besucher überprüft. „Die Reservierungen für den morgigen Samstag bestehen weiterhin. Die angemeldeten Gäste erhalten noch eine E-Mail von uns, da werden sich sicherlich viele freuen“, schmunzelt Christina Bunde, Kassenleiterin. „Darüber hinaus nehmen wir auch für alle weiteren Tage Onlineanmeldungen entgegen.

Pro Tag können 2.000 und pro Stunde 250 Besucher Einlass erhalten. Vorab ist eine Anmeldung über unsere Homepage mit Adresshinterlegung notwendig.“ Morgen um 9 Uhr öffnet der Zoo dann wieder seine Tore. Für alle, die bereits ein Ticket oder eine Karte gezahlt habe, steht das linke Tor (Zebra) für den Schnelleinlass offen, wer an die Kasse zum Bezahlen muss, wendet sich nach rechts (Giraffe). Im Zoo gelten die bisherigen Sicherheitsregeln: Abstand halten, Maskenpflicht und die üblichen Hygieneregeln. Alle weiteren Corona-Vorsichtsmaßnahmen stehen auf der Homepage bereit: www.zoo-osnabrueck.de. „Wir freuen uns auf jeden einzelnen Besucher und falls die Stadt Osnabrück noch weitere Vorgaben erlässt, setzen wir diese natürlich auch um.

Wir hatten ja bereits über die Errichtung eines Schnelltestzentrums gesprochen – sollte dies sinnvoll sein, stehen wir dem weiterhin offen gegenüber. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Stadt Osnabrück, die sich für eine Öffnung des Zoos im Rahmen eines Modellversuches eingesetzt hat“, so Brickwedde. Nun heißt es aber erstmal: Alles vorbereiten für die Wiedereröffnung nach drei Tagen Schließung.

PM/Zoo Osnabrück

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Dienstagabend wurden Feuerwehr und Polizei in den Droste-Hülshoff-Weg gerufen, ein Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus hatte ausgelöst. Aus der betroffenen Wohnung war...

Lokales

Osnabrück. Ab dem heutigen Mittwoch, 24. November, gilt im bundesweiten Nahverkehr und somit auch in den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück die 3G-Regel. Fahrgäste müssen...

Blaulicht

Bissendorf. Ein BMW X2 wurde am Montag in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr an der linken Fahrzeugseite nicht unerheblich beschädigt. Der...

Lokales

Osnabrück. Nachdem das Land Niedersachsen gestern erneut die Corona-Regeln verschärft hat, kann der für diesen Donnerstag geplante Züchterball nicht stattfinden. Karten behalten ihre Gültigkeit...

Deutschland & Welt

Hannover. Am Jahresende 2020 waren in Niedersachsen 2.214 Personen bei den Behörden als Prostituierte gemeldet. Diese Personen verfügten über eine gültige Anmeldebescheinigung gemäß dem...

Blaulicht

Osnabrück. Aktuell häufen sich in der Region Osnabrück erneut die Meldungen über versuchte Betrügereien mit Paketdienst-SMS. Unbekannte versenden im Namen unterschiedlicher Paketdienste SMS, die...

Lokales

Osnabrück. Der Weihnachtszauber an der Lotter Straße auf dem Weißenburgerplatz lockt mit kulinarischen Genüssen & Feinkost von regionalen Anbietern. Er verzaubert und begeistert Groß...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der neuen niedersächsischen Corona-Verordnung und der sich zuspitzenden Infektionslage auch in Osnabrück laufen die Stadtwerke-Bäder, die Loma-Sauna und das Nettedrom ab...

Anzeige