Social Media

Suchen...

Lokales

Inzidenz in der Stadt Osnabrück erneut über 100 – Welche Einschränkungen jetzt drohen


Osnabrück. In der Stadt Osnabrück steigt die Zahl der Neuinfektionen. Das wird voraussichtlich Auswirkungen auf die Schulen und Kitas haben. Wenn der Sieben-Tage-Wert bei mehr als 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner liegt, gilt wieder das Szenario C, bis der Wert drei Tage in Folge unterschritten wird. Für die Kitas heißt das Notbetreuung, auch die Schultüren würden dann für die meisten geschlossen bleiben – eigentlich sollten ab Montag wieder weitere Jahrgänge im Szenario B unterrichtet werden können.

Die Schulen sind bereits von den neuen Entwicklungen in Kenntnis gesetzt worden. Geplant war, dass die Schulen in Niedersachen ab kommenden Montag auch für die Klassen 5 bis 7 und 12. Jahrgang im Wechselmodell geöffnet werden. Das durchgehende Homeschooling hätte dann ein Ende. Doch dazu kommt es erstmal nicht, weil die 7-Tage-Inzidenz zu hoch ist. Eine Woche später, vom 22. März an, sollen dann alle Schulen und Jahrgänge in den Wechselunterricht zurückkehren. Für Grundschülerinnen und -schüler sowie Abschlussklassen gilt zudem bereits von Montag an wieder die Präsenzpflicht. Bisher konnten die Eltern dieser Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder zu Hause lernen lassen wollen.

Die Kindertageseinrichtungen waren seit vergangenen Montag im Szenario B und sind damit im Grundsatz geöffnet. Diese Öffnung war aber nur von kurzer Dauer. Die Eltern wurden bereits darüber informiert, dass sie sich ab Montag wieder auf Szenario C – also Notbetreuung – einstellen müssen. Nun stehen die Leitungen der Kindertagesstätten wieder vor der schwierigen Entscheidung, welche Kinder einen Platz in der Notbetreuung in Anspruch nehmen können.


Wenn die Inzidenz von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurde, kann die Kindertageseinrichtung am vierten Tag wieder im Szenario B betrieben werden. Der aktuellen Inzidenzwert wird täglich ab 11 Uhr dieser Webseite veröffentlicht: www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen

PM/Stadt Osnabrück

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am frühen Dienstagabend wurden Feuerwehr und Polizei in den Droste-Hülshoff-Weg gerufen, ein Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus hatte ausgelöst. Aus der betroffenen Wohnung war...

Lokales

Osnabrück. Ab dem heutigen Mittwoch, 24. November, gilt im bundesweiten Nahverkehr und somit auch in den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück die 3G-Regel. Fahrgäste müssen...

Blaulicht

Bissendorf. Ein BMW X2 wurde am Montag in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr an der linken Fahrzeugseite nicht unerheblich beschädigt. Der...

Lokales

Osnabrück. Nachdem das Land Niedersachsen gestern erneut die Corona-Regeln verschärft hat, kann der für diesen Donnerstag geplante Züchterball nicht stattfinden. Karten behalten ihre Gültigkeit...

Deutschland & Welt

Hannover. Am Jahresende 2020 waren in Niedersachsen 2.214 Personen bei den Behörden als Prostituierte gemeldet. Diese Personen verfügten über eine gültige Anmeldebescheinigung gemäß dem...

Blaulicht

Osnabrück. Aktuell häufen sich in der Region Osnabrück erneut die Meldungen über versuchte Betrügereien mit Paketdienst-SMS. Unbekannte versenden im Namen unterschiedlicher Paketdienste SMS, die...

Lokales

Osnabrück. Der Weihnachtszauber an der Lotter Straße auf dem Weißenburgerplatz lockt mit kulinarischen Genüssen & Feinkost von regionalen Anbietern. Er verzaubert und begeistert Groß...

Lokales

Osnabrück. Im Zuge der neuen niedersächsischen Corona-Verordnung und der sich zuspitzenden Infektionslage auch in Osnabrück laufen die Stadtwerke-Bäder, die Loma-Sauna und das Nettedrom ab...

Anzeige