Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

36-jähriger Autofahrer flüchtete mit Anhänger in Fürstenau vor Polizei

Symbolfoto

Fürstenau. In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:15 Uhr, beabsichtigte eine Streife der Polizei Bersenbrück einen Pkw mit Anhänger zu kontrollieren. Aufgefallen war ihnen das Gespann auf dem Rastplatz an der B214 zwischen Schwagstorf und Fürstenau. Als die Beamten hinter dem VW Golf mit Planenanhänger stoppten und ausstiegen, startete der Fahrer den Motor und versuchte sich durch Flucht zu entziehen. Es folgte eine Verfolgungsfahrt durch Fürstenau, Schwagstorf und Bippen.

Während der Fahrt beging der Golffahrer unzählige Verkehrsverstöße, zum Teil überschritt der die zulässige Höchstgeschwindigkeit um das Vierfache. Der mitgeführte Anhänger sprang wiederholt hinter dem Golf, schwenkte aus und drohte von der Anhängerkupplung abzureißen. Die verfolgenden Fahrzeuge mussten daher ein besonderes Augenmerk auf das Verhalten des Anhängers legen und den Abstand großzügig halten.

Nachdem der Golffahrer auch mehrere Straßensperren umfahren hatte, endete seine Flucht auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Der Mann war mit seinem Latein aber noch nicht am Ende und versuchte wegzulaufen. Die Polizei folgte ihm und konnte ihn nach kurzer Zeit einholen und festnehmen. Bei einem selbst verursachten Sturz hatte sich der Flüchtende leicht verletzt. Ein Beamter erlitt bei der Festnahme eine leichte Knieverletzung, blieb aber dienstfähig. Bei dem Flüchtigen handelte es sich um einen 36-jährigen Mann aus Fürstenau. Der Mann stand unter dem Einfluss ein Betäubungsmitteln, ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Als Grund für seine Flucht gab der Fürstenauer an, befürchtet zu haben, den Golf mit Anhänger in Ermangelung der Fahrerlaubnisklasse “BE” verbotswidrig zu führen. Wie sich herausstellte, durfte das Gespann auch mit der vorhandenen Führerscheinklasse “B” geführt werden. Nachdem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurde, dürften Fahrrad und Fußmarsch für längere Zeit die bevorzugten Verkehrsmittel werden.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

PM/POL-OS

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die zoologischen Gärten und Tierparks in Niedersachsen wollen ab dem 8. März wieder öffnen. Gestern (22. Februar) haben sich auf Initiative des Zoo...

Blaulicht

Osnabrück. Am Sonntagvormittag gegen 11:30 Uhr kam es im Zoo Osnabrück zu einem Betriebsunfall im Löwenhaus. Eine Tierpflegerin wurde von einem Löwen angegriffen. Sie...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 22.02. – Gehrde...

Blaulicht

Fürstenau. Die Polizei sucht nach einem Mann, der sich am Samstagnachmittag am Wingerberg zwei Frauen in exhibitionistischer Weise gezeigt hat. Die beiden Spaziergängerinnen wurde...

Blaulicht

Melle. Eine Joggerin ist am Montagnachmittag in dem Waldstück westlich der Bergstraße von einem kleinen Metallkörper an der Wade verletzt worden. Die 17-Jährige lief...

Lokales

Video. Die nächste Bund-Länder-Konferenz ist bereits in den Planungen. Doch welche Einschätzung haben die Osnabrücker, wenn es um die Corona-Politik geht? Wir haben uns...

Lokales

Osnabrück. Nach dem gestrigen Vorfall im Löwengehege des Zoo Osnabrück ist klar, dass menschliches Versagen zu dem Betriebsunfall führte. Trotz des wie vorgeschrieben vorhandenen...

Deutschland & Welt

Video. Gerade erst lief Folge 5 der diesjährigen Bachelor-Staffel im TV – doch viele Fans sind sich schon jetzt sicher, wer die letzte Rose...

Advertisement