Social Media

Durchsuchen

Lokales

Höchste Zeit für Winter-Check: Polizei appelliert an Verantwortung der Verkehrsteilnehmer


Osnabrück. Der Blick auf die Wetteraussichten für die nächsten Tage im Nordwesten Deutschlands lässt Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes erwarten – stellenweise gab es bereits frostige Temperaturen. Für diejenigen, die ihr Kraftfahrzeug noch nicht mit Winterreifen ausgerüstet haben, wird es also höchste Zeit. Denn sobald Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte auf den Straßen herrschen, sind Winterreifen vorgeschrieben.
Wer bei solchen Witterungsverhältnissen ein Kraftfahrzeug ohne entsprechende Bereifung im öffentlichen Verkehrsraum führt, riskiert nicht nur ein Bußgeld, sondern gefährdet sich und andere. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass einige Verkehrsteilnehmer trotz entsprechender Wetteraussichten vom Wintereinbruch überrascht werden. Die Folge können auch Verkehrsunfälle mit Verletzten sein.
“Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer, die ihr Fahrzeug noch nicht mit Winterreifen oder Ganzjahresreifen ausgerüstet haben, sich jetzt um den Reifenwechsel zu kümmern. Verkehrssicherheit geht uns alle an, jeder kann seinen Beitrag leisten”, sagt Marco Ellermann, Sprecher der Polizeidirektion Osnabrück.
Winterreifen erhöhen die Verkehrssicherheit, indem sie für eine bessere Haftung des Reifens auf dem Straßenbelag sorgen. Dieses liegt sowohl an einer speziellen Gummimischung des Reifens, als auch an einem besonderen Reifenprofil, durch welches insbesondere bei winterlichen Straßenverhältnissen eine höhere Bodenhaftung erreicht werden kann. Damit der Winterreifen seine Funktionsfähigkeit behält, reicht die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter oftmals nicht aus. Deshalb empfiehlt es sich, den Winterreifen ab einer Profiltiefe von mindestens vier Millimeter auszutauschen.
Wer bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte mit einem Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum ohne witterungsgerechte Bereifung unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Kommt es in Folge der nicht angemessenen Bereifung zu einer Behinderung, einer Gefährdung oder einem Verkehrsunfall, droht ein Bußgeld bis 120 Euro. Darüber hinaus: Kommt es wegen der Benutzung von Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen zu einem Verkehrsunfall, kann dies unter Umständen zu Leistungskürzungen der Versicherungen wegen grober Fahrlässigkeit kommen.
Die Polizeidirektion Osnabrück wird im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitsarbeit unter anderem auch die Einhaltung der Vorschriften überprüfen und entsprechende Verstöße ahnden.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. In gleich zwei Verkehrsunfälle wurde eine 50-jährige Osnabrückerin am Dienstagmorgen verwickelt. Gegen 07:18 Uhr befuhr die Frau bei Dunkelheit und starkem Regen die...

Deutschland & Welt

München. Die für den Lockdown getroffenen Einschränkungen gelten auch für Autofahrer. Das Autofahren ist grundsätzlich erlaubt, Ausflüge sind allerdings örtlich untersagt und auch auf...

Lokales

Osnabrück. Der Ordnungsaußendienst (OAD) der Stadt Osnabrück hat gemeinsam mit der Polizei am Montag und Dienstag bei einer Schwerpunktkontrolle die Einhaltung der Corona-Bestimmungen überprüft....

Blaulicht

Osnabrück. Im Dezember vergangenen Jahres erstattete eine Frau bei der Osnabrücker Polizei eine Strafanzeige, da Unbekannte ihr PAYBACK-Konto ausgespäht und das vorhandene Guthaben eingelöst...

Blaulicht

Osnabrück. Die Bundespolizei hat gestern Abend im Hauptbahnhof Osnabrück den Haftbefehl gegen einen 26-Jährigen vollstreckt. Der Mann war zuvor mit der Bahn ohne gültigen...

Deutschland & Welt

Berlin. Bund und Länder haben vereinbart, die gelten Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 14. Februar zu verlängern. Sorge bereiten Erkenntnisse über Mutationen...

Blaulicht

Osnabrück. Kontrollen der Osnabrücker Autobahnpolizei endeten in den vergangenen Tagen für mehrere Autofahrer mit erheblichem Ärger in Form von Strafanzeigen und Sicherheitleistungen. Am Morgen...

Lokales

Osnabrück. Im Impfzentrum der Stadt Osnabrück ist heute eine weitere Lieferung des Impfstoffs von BionTech / Pfizer eingetroffen. Mit diesen Dosen werden Mitarbeiterinnen und...

Advertisement