Social Media

Durchsuchen

Lokales

Orange the World: Als Zeichen gegen Gewalt leuchten Gebäude in Orange

„Orange the World“: Am Mittwoch, 25. November, leuchten Osnabrücker Gebäude in Orange. Mit dabei ist auch das Rathaus. Die Gleichstellungsbe-auftragte der Stadt Osnabrück, Katja Weber-Khan, freut sich über die große Teilnehmerzahl. Mit der weltweiten Aktion setzt sich UN Woman gegen Ge-walt gegen Mädchen und Frauen ein. Foto: Stadt Osnabrück, Linda Rathmann

Osnabrück. Viele Gebäude in Osnabrück erleuchten am Mittwoch, 25. November, ab Einbruch der Dunkelheit in Orange. Damit soll ein Zeichen für ein gewaltfreies Leben gesetzt werden. „Orange the World“ ist eine weltweite Aktion von UN Women, die sich seit 2016 gegen Gewalt an Mädchen und Frauen einsetzt.
In diesem Jahr ist auch die Stadt Osnabrück wieder mit einem ihrer symbolträchtigsten Gebäude dabei: Das historische Rathaus, in dem vor mehr als 370 Jahren der Westfälische Friede geschlossen wurde, wird ab Einbruch der Dunkelheit orange erstrahlen. „Wir sind stolz, uns damit in eine weltweite Kampagne einreihen zu können, im Rahmen derer so bedeutende Gebäude und Wahrzeichen, wie z.B. das der Europäischen Kommission in Brüssel, die Niagara Falls oder der CN Tower in Toronto in Orange getaucht werden“, sagt Katja Weber-Khan, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Osnabrück.
Insbesondere dankt die Gleichstellungsbeauftragte dem ZONTA Club Westfälischer Friede für seine Initiative und das vielfältige Engagement. In Kooperation mit der Marketing Osnabrück GmbH hat sich der ZONTA Club dafür eingesetzt, die Stadt orange leuchten zu lassen als sichtbares Zeichen der Ächtung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der am weit verbreitetsten Menschenrechtsverletzungen auf der Welt. Sie betrifft jede dritte Frau und hat viele Gesichter. Neben häuslicher Gewalt, sexueller Belästigung, Menschenhandel und Prostitution sowie weiblicher Genitalverstümmelung sind die Ausübung sexueller Gewalt in kriegerischen Konflikten, geschlechtsspezifische Morde aber auch Zwangsverheiratung und Kinderehen zu nennen.
„Orange the World“ unterstützt damit den internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen“, der jedes Jahr am 25. November auf der ganzen Welt begangen wird.
Wer diese Aktion unterstützen will und ein Zeichen gegen Gewalt setzen möchte, ist herzlich eingeladen, ebenfalls ein einzelnes Fenster oder indem Sie ein einzelnes Fenster oder einen Baum in Orange erleuchten.
Beteiligt an der Aktion „Orange the World “ sind:

  • Historisches Rathaus Osnabrück
  • Agentur für Arbeit
  • Firma Schäffer
  • Frauenberatungsstelle
  • Geschäfte der Werbegemeinschaft Krahnstraße
  • Gewerkschaftshaus
  • Hauptbahnhof Osnabrück
  • Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (einBlick Domhof)
  • Hochschule Osnabrück
  • IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim
  • Klinikum Osnabrück
  • Koordinierungsstelle Frau und Betrieb (Schlossstraße)
  • Kulturhaus
  • Lagerhalle
  • Landgericht
  • OsnabrückHalle
  • Sozialdienst Katholischer Frauen (Johannisstraße und Kolpingstraße)
  • Sparkasse Osnabrück (Hochhaus, 11. Etage)
  • Spielplatz am Adolf-Reichwein-Platz
  • Stadtbibliothek (Info-Schaufenster)
  • Stiftung Opferhilfe (Möserstraße)
  • Universität Osnabrück (Schloss)

Öffentliche Gebäude und Wahrzeichen entlang des Walls:

  • Altbau Domschule
  • Bucksturm

Einzelne Großbäume entlang des Walls

  • Heger Tor
  • Museumsquartier (Villa Schlicker, Altbau Felix Nussbaum Haus)
  • Pernickelturm
  • Polizeipräsidium / Bezirksregierung
  • Vitischanze
  • Volkshochschule

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die zoologischen Gärten und Tierparks in Niedersachsen wollen ab dem 8. März wieder öffnen. Gestern (22. Februar) haben sich auf Initiative des Zoo...

Blaulicht

Fürstenau. In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:15 Uhr, beabsichtigte eine Streife der Polizei Bersenbrück einen Pkw mit Anhänger zu kontrollieren. Aufgefallen war ihnen...

Deutschland & Welt

Video. Gerade erst lief Folge 5 der diesjährigen Bachelor-Staffel im TV – doch viele Fans sind sich schon jetzt sicher, wer die letzte Rose...

Blaulicht

Melle. Eine Joggerin ist am Montagnachmittag in dem Waldstück westlich der Bergstraße von einem kleinen Metallkörper an der Wade verletzt worden. Die 17-Jährige lief...

Lokales

Osnabrück. Die Domschule Osnabrück bekommt zum kommenden Schuljahr 2021/2022 eine neue Leitung. Sabine Müller übernimmt das Amt von Axel Diekmann. Dieser wechselt nach acht...

Lokales

Video. Die nächste Bund-Länder-Konferenz ist bereits in den Planungen. Doch welche Einschätzung haben die Osnabrücker, wenn es um die Corona-Politik geht? Wir haben uns...

Lokales

Osnabrück. Nach dem gestrigen Vorfall im Löwengehege des Zoo Osnabrück ist klar, dass menschliches Versagen zu dem Betriebsunfall führte. Trotz des wie vorgeschrieben vorhandenen...

Blaulicht

Osnabrück. Nach einem Raub im Osnabrücker Stadtteil Dodesheide, bei dem ein 19-Jähriger schwer verletzt wurde, nahm die Osnabrücker Polizei am Sonntagabend drei junge Männer...

Advertisement