Social Media

Durchsuchen

Lokales

Bestpreissystem in Bussen startet: Stadtwerke Osnabrück setzen auf YANiQ

Am 26. Oktober geht die neue Smartphone-App YANiQ online, mit dem Fahrgäste in Osnabrück stets zum Bestpreis unterwegs sind. Foto: Stadtwerke Osnabrück, Lisa Hoff

Osnabrück. Für preisbewusste Fahrgäste im Osnabrücker Stadtgebiet wird die Smartphone-App YANiQ künftig zum ständigen Begleiter: Die Stadtwerke Osnabrück starten am 26. Oktober 2020 das deutschlandweit einzigartige Bestpreis-Abrechnungssystem in ihren Bussen, mit dem Kunden bares Geld sparen können.
Die Funktionsweise der App ist leicht erklärt: Vor Fahrantritt checken sich registrierte Nutzer mit ihrem Smartphone ein, anschließend erkennt das System automatisch Um- und Ausstiege und berechnet den jeweils günstigsten Fahrpreis. Auf dieser Grundlage erhalten die Kunden nach einer Woche eine preisoptimierte Abrechnung ihrer Fahrten.

Busfahren vereinfachen

„Wir wollen unseren Kunden das Busfahren so einfach und flexibel wie möglich machen“, erläutert Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot bei den Stadtwerken. Einmal registriert, müssen sich die Fahrgäste künftig nicht mehr durch die unterschiedlichen Tarife kämpfen und nutzen den ÖPNV trotzdem zum für sie besten Kurs. Benötigt werden lediglich ein internetfähiges Smartphone mit Bluetooth-Funktion und die YANiQ-App, die für die Betriebssysteme iOS und Android erhältlich ist.
Der Startschuss für das digitale Bestpreissystem der Stadtwerke fällt am Montag, 26. Oktober, nachdem YANiQ in den vergangenen Monaten schon mehrstufige Testläufe erfolgreich absolviert hat. Eine wichtige Rolle spielte dabei laut Linnenbrink auch das Thema Datenschutz: „YANiQ ist absolut konform mit den aktuellen Bestimmungen des Datenschutzes nach DSGVO.“

Kontaktloses Bezahlen in der Corona-Pandemie

Nicht nur für die Kunden hat das neue System Vorteile – die Stadtwerke versprechen sich von der Einführung perspektivisch auch eine Verbesserung im Netz: Durch den Barticketverkauf entstehende Standzeiten sollen verringert, Linienbusse dadurch pünktlicher werden. „Zudem macht das kontaktlose Bezahlen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den momentan geläufigen Abstandsgeboten Sinn“, sagt Maik Blome, Mobilitäts-Vertriebsleiter.
Mittelfristig soll YANiQ auch in die von der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) entwickelte Smartphone-Anwendung VOS-Pilot integriert werden. Zunächst wird sie jedoch als separate App angeboten, um bei Kinderkrankheiten schneller Anpassungen vornehmen zu können.
Das Bestpreissystem der Stadtwerke Osnabrück ist bundesweit bislang einmalig. Für die Entwicklung hat das kommunale Unternehmen unlängst den ersten Platz beim renommierten Stadtwerke-Award belegt.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Die zoologischen Gärten und Tierparks in Niedersachsen wollen ab dem 8. März wieder öffnen. Gestern (22. Februar) haben sich auf Initiative des Zoo...

Blaulicht

Fürstenau. In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:15 Uhr, beabsichtigte eine Streife der Polizei Bersenbrück einen Pkw mit Anhänger zu kontrollieren. Aufgefallen war ihnen...

Deutschland & Welt

Video. Gerade erst lief Folge 5 der diesjährigen Bachelor-Staffel im TV – doch viele Fans sind sich schon jetzt sicher, wer die letzte Rose...

Blaulicht

Melle. Eine Joggerin ist am Montagnachmittag in dem Waldstück westlich der Bergstraße von einem kleinen Metallkörper an der Wade verletzt worden. Die 17-Jährige lief...

Lokales

Osnabrück. Die Domschule Osnabrück bekommt zum kommenden Schuljahr 2021/2022 eine neue Leitung. Sabine Müller übernimmt das Amt von Axel Diekmann. Dieser wechselt nach acht...

Lokales

Video. Die nächste Bund-Länder-Konferenz ist bereits in den Planungen. Doch welche Einschätzung haben die Osnabrücker, wenn es um die Corona-Politik geht? Wir haben uns...

Lokales

Osnabrück. Nach dem gestrigen Vorfall im Löwengehege des Zoo Osnabrück ist klar, dass menschliches Versagen zu dem Betriebsunfall führte. Trotz des wie vorgeschrieben vorhandenen...

Blaulicht

Osnabrück. Nach einem Raub im Osnabrücker Stadtteil Dodesheide, bei dem ein 19-Jähriger schwer verletzt wurde, nahm die Osnabrücker Polizei am Sonntagabend drei junge Männer...

Advertisement