Social Media

Durchsuchen

Lokales

E-Scooter für Osnabrück: TIER Mobility startet klimaneutralen E-Scooter-Verleih

Osnabrück. Die Firma TIER Mobility hat heute seinen E-Scooter-Service in Osnabrück gestartet. In der Startphase werden rund 350 TIER-Scooter der neuesten Generation mit austauschbaren Batterien in Osnabrück aufgestellt. Zu finden sind die E-Roller insbesondere an zentralen Verkehrsknotenpunkten sowie belebten Bereichen der Stadt und stehen Nutzern rund um die Uhr zur Verfügung. Gemeinsam mit der Stadt wurden die Rahmenbedingungen für einen Betrieb sowie das Geschäftsgebiet und darin enthaltene Parkverbotszonen erarbeitet und festgelegt.

Durch den Einsatz von Modellen mit austauschbaren Batterien wird das tägliche Hin-und-her-Fahren der Scooter zum Aufladen in Lagerhäuser überflüssig. Das lokale Team in Osnabrück kann leere Batterien direkt vor Ort durch geladene Batterien ersetzen und so Fahrtwege deutlich reduzieren. Dies ist Teil des Maßnahmepakets von TIER Mobility um seit Januar 2020 nicht nur alle Geschäftsabläufe klimaneutral zu gestalten, sondern auch jede einzelne Fahrt mit einem TIER-Scooter.

Die neue Generation von TIER-Scootern sorgt mit einem größeren Vorderrad, Hinterradantrieb und einem höheren Gewicht für bessere Bodenhaftung bei widrigen Straßenverhältnissen. Die Scooter kommen so mit rutschigem Untergrund noch besser zurecht und weisen eine verbesserte Bremsleistung auf.

Steffen Hass, City Manager Osnabrück von TIER Mobility: „Autos gehören nicht in die Innenstadt. Mit TIER-Scootern bieten wir nun auch Bewohnern und Gästen von Osnabrück eine umweltfreundliche Alternative, um sich abgasfrei durch die Stadt zu bewegen. Gerade auch in der aktuellen Situation ermöglicht die Nutzung unserer Scooter problemlos die Einhaltung der nach wie vor geltenden Abstandsempfehlungen.“

TIER Mobility hatte sehr frühzeitig Kontakt mit dem Osnabrücker „Mobile Zukunft“-Projektbüro aufgenommen und Interesse an einem Engagement in der Stadt Osnabrück signalisiert. Stadt und Stadtwerke Osnabrück bündeln in der gemeinsamen Initiative „Mobile Zukunft“ verschiedene Themen des Mobilitätswandels in und für Osnabrück. Das Projektbüro versteht sich dabei auch als Anlaufstelle und Impulsgeber für Mobilitätsanbieter wie TIER Mobility.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Besonders war der vertrauensvolle und gute Austausch zwischen den Beteiligten im Vorfeld des heutigen E-Scooter-Starts. So ist in der gemeinsam erarbeiteten Rahmenvereinbarung genau geregelt, wo die E-Scooter genutzt und abgestellt werden können. Beste Voraussetzungen also, dass das Angebot eine sinnvolle Ergänzung des vorhandenen Nahmobilitätsangebots in Osnabrück darstellen kann.

Um TIER-Scooter zu nutzen, lädt man sich die TIER-App runter und startet den Roller über den integrierten QR-Code. Dafür werden 1 € Aktivierungsgebühr fällig und 15 Cent pro genutzte Minute. Gezahlt werden kann bequem mit Paypal oder Kreditkarte. Nach der Fahrt kann der E-Scooter dank des Free-Floating-Systems flexibel an geeigneten Stellen geparkt werden.

Beliebte Beiträge

Lokales

Osnabrück. Der VfL Osnabrück hat sich für die kommenden drei Jahre die Dienste von Timo Beermann gesichert. Der 29-jährige Abwehrspieler wechselt ablösefrei vom 1....

Lokales

Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 13.07. – Menslage Dienstag,...

Blaulicht

Osnabrück. Die Polizei konnte Dienstagnacht einen Mann festnehmen, der offenbar mit mindestens einer weiteren Person versucht hatte, in die Bremer Brücke einzubrechen. Anwohner hatten...

Blaulicht

Osnabrück. Am Dienstagnachmittag, gegen 16:40 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Kreuzung Schlosswall Ecke Martinistraße. Ein 29-jähriger kroatischer Lkw-Fahrer beabsichtigte mit seinem...

Lokales

Osnabrück. Bundesweite TV-Aufmerksamkeit für den Umgang des Landkreises Osnabrück mit der Corona-Krise: Ein Team des ZDF-Magazins „Frontal 21“ hat mehrere Tage im Kreishaus am...

Bad Essen

Bad Essen. Ein 17-Jähriger befuhr am Samstagnachmittag (15.40 Uhr) mit einem Leichtkraftrad die Bergstraße in Richtung Bad Essen. In einer Linkskurve geriet er aus...

Advertisement