VfL Osnabrück bindet Maurice Trapp langfristig

Symbolfoto: Henning Hünerbein

Osnabrück. Seit 1,5 Jahren trägt Maurice Trapp das Trikot des VfL Osnabrück, das soll bis 2024 so bleiben. Der VfL Osnabrück hat sich mit dem 28-Jährigen auf eine langfristige Zusammenarbeit verständigt.

Im Sommer 2018 wechselte Maurice Trapp vom Chemnitzer FC in die Hasestadt und wurde schnell zum Leistungsträger und festen Bestandteil. Mit seiner Leistung sowie 31 Einsätzen und vier Toren hatte maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison, die im Sommer 2019 mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga seinen Höhepunkt fand.

VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes zur Verlängerung: „Maurice Trapp war mit seinen Leistungen einer der besten Verteidiger des letzten Jahres in der 3. Liga und hat sich als Führungsspieler etabliert. Daran hat auch seine Zwangspause durch seine Rückenverletzung nichts geändert. Wir sind entsprechend froh, dass wir Maurice nicht nur von einem Verbleib beim VfL Osnabrück, sondern auch von einer langfristigen Zusammenarbeit überzeugen konnten. Er war nicht nur Leistungsträger, Führungsspieler und wichtiger Bestandteil innerhalb des Teams, sondern soll dies auch für die nächsten vier Jahre bleiben.“

„Die Gespräche mit Benjamin Schmedes und Daniel Thioune waren sehr zielführend, wir waren uns schnell einig, die gemeinsame Zusammenarbeit fortsetzen zu wollen. Die Laufzeit des neuen Vertrags empfinde ich als gegenseitigen Vertrauensbeweis und Wertschätzung. Von Beginn an meiner Zeit habe ich mich beim VfL und in Osnabrück sehr wohl gefühlt“, sagt Maurice Trapp.

Maurice Trapp absolvierte in der laufenden Saison sechs Zweitligaspiele, 10 weitere standen bereits zuvor in seiner Vita. Hinzu kommen insgesamt 70 Drittliga- und über 100 Regionalligaspiele für den gebürtigen Berliner.