Social Media

Durchsuchen

Lokales

FreizeitBus-Saison startet am 21. Mai 2020

Verkehren ab dem 21. Mai 2020 wieder zwischen Stadt und Landkreis Osnabrück: die FreizeitBusse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück. Foto: Verkehrsgemeinschaft Osnabrück

Osnabrück. Eigentlich startet die FreizeitBus-Saison am 1. Mai des Jahres. In diesem Jahr haben die Projektverantwortlichen den Start aufgrund des Coronavirus allerdings verschoben. Nachdem Alltagsbeschränkungen aktuell gelockert werden, können die FreizeitBusse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) mit knapp drei Wochen Verzug auch wieder Fahrt aufnehmen.

Unter Einhaltung aller Schutz- und Hygieneregeln verkehren die Busse ab Donnerstag, den 21. Mai 2020, mit Fahrradanhänger und als Ergänzung zum regulären Linienangebot zwischen Stadt und Landkreis Osnabrück. An Sonn- und Feiertagen heißt es dann wieder „Fahr mit ins Blaue!“. Angefahren werden die Teuto- und Varus-Region, der Dümmer-See und Tecklenburg.

Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln auch in FreizeitBussen

„Vor dem Hintergrund des Coronavirus wollen wir allerdings nicht fahrlässig in die neue Saison starten. Deshalb sieht die Fahrt mit den FreizeitBussen in dieser Saison etwas anders aus, als wir es bisher gewohnt sind“, erklärt Harald Schulte, Leiter Angebotsplanung bei den Stadtwerken Osnabrück und Mitglied der Projektgruppe VOS-FreizeitBus. Schulte spielt dabei auf die Schutzmaßnahmen im ÖPNV an. Die Busse der VOS wurden für einen sicheren Barverkauf allesamt mit Schutzscheiben im Fahrerbereich ausgerüstet. Zudem appellieren die VOS-Projektverantwortlichen an die Fahrgäste, die geltenden Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln sowohl im Bus, als auch beim Verladen der Fahrräder zu befolgen. „Im Sinne aller wollen wir, dass Busfahren auch in Zeiten von Corona sicher ist. Wir haben die neue Saison gut vorbereitet; jetzt brauchen wir auch die Unterstützung unserer Fahrgäste. Durch das Tragen einer Maske und genügend Abstand kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten, um die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten“, so Schulte.

Mit dem HandyTicket (Region) spontan den ganzen Tag mobil sein

Für die FreizeitBusse gilt der allgemeine VOS-Tarif. Eine preiswerte Möglichkeit für einen Tagesausflug von Alleinreisenden ist das TagesTicket; für Familien empfiehlt sich das TagesTicket Familie. Fahrgäste sind somit den ganzen Tag mobil und können beliebig oft umsteigen. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos. Nach Bad Essen in der Varus-Region kommen einzelne Fahrgäste zum Beispiel für 8,50€ und Familien (zwei Erwachsene und beliebig viele familienangehörige Kinder bis einschließlich 14 Jahren) für 12.80€. Erhältlich sind die Fahrscheine für die FreizeitBusse an den bekannten Vorverkaufsstellen, beim Fahrpersonal im Bus oder jetzt neu auch digital über die Mobilitäts-App VOSpilot. „Vor kurzem haben wir das HandyTicket auf den Landkreis ausgerollt. Einem spontanen Ausflug steht dadurch nichts mehr im Wege“, freut sich VOS-Pressesprecherin Saskia Dralle.

Mit dem Fahrrad die schönsten Ecken des Osnabrücker Landes entdecken

Die VOS-FreizeitBusse steuern vier Ziele im Osnabrücker Land an: Teuto-Region (Linie 400), Varus-Region (Linie 202), Dümmer-See (Linie 200) und Tecklenburg (Linie 401). „Das Osnabrücker Land ist so vielseitig: Die Teuto-Region überzeugt durch Wald- und Wiesenlandschaften sowie den Baumwipfelpfad, der Dümmer See bietet verschiedenste Freizeitaktivitäten, in Tecklenburg reizt der historische Stadtkern und in der Varus-Region die märchenhaften Schlösser“, schwärmt Frank Bühning, Betriebsleiter der BOKraft und Mitglied der Projektgruppe VOS-FreizeitBus. Und bei jeder Fahrt dabei: ein Fahrradanhänger, mit dem Fahrgäste ihre Fahrräder kostenlos transportieren können. „Im Landkreis Osnabrück gibt es viele schöne Fahrradwege. Die wollen wir unseren Fahrgästen nicht vorenthalten.“

Den Tagesausflug planen mit der FreizeitBus-Broschüre

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Osnabrücker Land (TOL) wurde eine neue FreizeitBus-Broschüre erstellt, die aktuelle Fahrpläne, Kartenmaterial, Wander- und Radfahrtipps zusammenfasst. „So kann ein Familienausflug oder auch eine Fahrt mit dem Freundes- und Bekanntenkreis problemlos geplant werden.“

Informationen und die Broschüre zum FreizeitBus sind im Mobilitätszentrum am Neumarkt (Tel. 0541 2002-2211), im WEB ServiceCenter am Hauptbahnhof (Tel. 0541 33822-0) und online unter www.freizeitbus.com erhältlich. Fahrtauskünfte gibt die Mobilitäts-App VOSpilot.

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Am Dienstagmorgen, um kurz nach 09 Uhr, staute sich der Verkehr auf der A30 zwischen Natbergen und Osnabrück-Südkreuz. Der 38-jährige Fahrer eines mit...

Lokales

Osnabrück. Das für den kommenden Sonntag (07. März) angesetzte Heimspiel des VfL Osnabrück gegen den SSV Jahn Regensburg wird verlegt. Ein neuer Spieltermin steht...

Lokales

Osnabrück. Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 01.03. – Ankum...

Lokales

Osnabrück. Nach einem Jahr und acht Monaten sind die gemeinsamen Bauarbeiten der Stadt Osnabrück und der SWO Netz GmbH an knapp 900 Metern der...

Lokales

Osnabrück. „Schinkel asozial? #nofront“ – so lautet der Slogan der Jugendumfrage, die aktuell im Schinkel läuft. Der Fragebogen richtet sich an junge Menschen zwischen...

Blaulicht

Osnabrück. Auf der A30 bei Melle kam zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen am 3. März gegen 11 Uhr. Dabei wurden mindestens 4...

Blaulicht

Georgmarienhütte. Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen einen betrunkenen Autofahrer angehalten, der mit seinem Wagen zuvor offenbar einen Unfall verursacht hat. Bislang ist der...

Lokales

Osnabrück. Im Landwehrviertel startet die ESOS – Energieservice Osnabrück GmbH, die Stadtwerke-Erschließungstochter und Eigentümerin des Geländes, jetzt die Vermarktung von 19 Grundstücken, die für...

Advertisement