Social Media

Durchsuchen

Lokales

Serviceeinsätze trotz Corona: Smart-Service-Software aus Osnabrück macht es möglich

Foto: Bitnamic GmbH

Osnabrück. Weltweite Reiserestriktionen, Kurzarbeit, Lockdown – Corona erschwert aktuell den Service an Maschinen und Anlagen vor Ort durchzuführen. Eine Software des Osnabrücker Start-ups Bitnamic ist die Lösung, um einen Industriebetrieb auch in Zeiten von Corona aufrecht zu erhalten.

„Bei komplexen Maschinen und Anlagen gibt es häufig wenige Experten, deren Spezialwissen aber weltweit für Service und Wartung benötigt wird. Wenn die Kommunikation per E-Mail oder Telefon nicht ausreicht, um ein Problem zu lösen, muss der Experte anreisen, und dies führt zu Stillstandzeiten bei der Maschine und hohen Reisekosten für den Experten“, so Rolf Behrens CEO und Co-Founder von Bitnamic. Für das Problem hat das Start-up aus dem InnovationsCentrum Osnabrück (ICO) die Software „Remote Maintenance Assistance“ (RMA), entwickelt.
Der Experte kann sich durch eine Live-Video-Verbindung mit dem Techniker oder Schadensmelder vor Ort ein Bild von dem Problem machen und die Lösung diskutieren. Angesichts der aktuellen Corona-Krise bieten Bitnamic ihre Rundum-Servicelösung in der Cloud-Version mit kostenlosen Lizenzen an.

Fernwartung mit Augmented Reality (AR)

Die Smart-Service-Lösung kann auf bereits vorhandenen Geräten wie PCs, Laptops, Tablets, Smartphones, Datenbrillen oder auch auf der HoloLens (AR) genutzt werden“, erklärt Rolf Behrens. Trägt der Techniker bei der Liveübertragung eine Datenbrille, entfällt der Blick auf Smartphone oder Tablet. Er kann vor Ort freihändig an einer Maschine oder Anlage arbeiten und sich direkt hilfreiche Informationen in sein Blickfeld projizieren lassen. Der Experte wiederum hat direkte Einsicht auf die Anlage und kann somit konkrete, zielgerichtete Anweisungen geben.

Foto: Bitnamic GmbH

Weitere Einsatzmöglichkeiten von RMA

RMA wurde ursprünglich für Service und Wartung entwickelt, kann jedoch zugleich in anderen Bereichen eingesetzt werden. Die Software kann die Montage, Konstruktion oder Installation von Anlagen und Komponenten erleichtern. Regelmäßige Schulungen und Trainings sind in Corona-Zeiten nicht durchführbar. Durch die videogestützte Software ist die Einführung in RMA auch in Corona Zeiten online möglich. RMA wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, unter anderem in der Luftfahrt, im Maschinenbau und der Landtechnik.

Vom Hochschulstudium zum global agierenden Unternehmen
Bitnamic ist ein Hochschul-Spinoff der Hochschule Osnabrück. Ursprünglich entstanden aus einem Forschungsprojekt mit der Firma Airbus wurde RMA bis zur Marktreife entwickelt. Im Jahr 2015 wurde Bitnamic mit Unterstützung durch ein EXIST-Gründerstipendium des BMWi gegründet und bezog wenig später ein Büro im InnovationsCentrum Osnabrück (ICO). Das ICO ist bis heute der Firmensitz geblieben, die Büroräume sind allerdings stetig erweitert worden. Ebenso das Team, zu dem nach fünf Jahren bereits elf Mitarbeitende gehören.

Beliebte Beiträge

Lokales

Autofahrer aufgepasst: Es wird wieder geblitzt. Der Landkreis Osnabrück hat die Standorte der Geschwindigkeitskontrollen für die kommende Woche angekündigt. Montag, 19.10. – Fürstenau Dienstag,...

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Freitagabend betrat eine männliche Person gegen 21.35 Uhr eine Tankstelle in der Straße Vockenhof. Der Unbekannte begab sich zum Kassenbereich, bedrohte zwei...

Blaulicht

Osnabrück. Bei einem Unfall auf der L88 wurde am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin aus Westerkappeln schwer verletzt. Nach ersten Informationen befuhr die 55 Jahre alte...

Lokales

Quakenbrück. Jeder kennt ihn: Max Mustermann. Seit Jahren dient der Name als Platzhalter für einen beliebigen Männernamen auf Vorlagen und Ausfüllhilfen. Doch ein 17-Jähriger...

Blaulicht

Osnabrück. Aus bislang ungeklärter Ursache ist am späten Donnerstagnachmittag ein Pkw von der Vorbahn abgekommen und landete in einem Vorgarten in der Ansgarstraße im...

Blaulicht

Osnabrück. In der Nacht zum Freitag, gegen 01:50 Uhr, wurde eine Funkstreife der Osnabrücker Polizei an der Hamburger Straße auf eine dort ansässige Shisha-Bar...

Lokales

Osnabrück. In der Stadt Osnabrück wurde am Sonntag, 18. Oktober der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen überschritten....

Lokales

Osnabrück. Die zweite Welle bei Corona droht nicht, sie läuft schon: Laut Robert-Koch-Institut sind die Ansteckungszahlen aktuell so hoch wie noch nie. Angesichts dieser...

Advertisement