Coronavirus: VfL ergreift weitere Maßnahmen

Foto: CC BY-SA 4.0/N9713

Osnabrück. Im Zuge der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus ergreift der VfL Osnabrück zahlreiche Maßnahmen im Sinne der Gesundheit von Bevölkerung und Mitarbeitern. Unter anderem bleibt der Fanshop an der Bremer Brücke bis auf weiteres geschlossen.

Die Gesundheit der Bevölkerung und in dem Rahmen auch der Mitarbeiter des VfL Osnabrück hat oberste Priorität. Die Lila-Weißen bitten alle darum, die Anweisungen bzw. Handlungsempfehlungen der Gesundheitsbehörden/Ministerien zu beachten und verantwortungsvoll zu handeln. Der VfL ergreift deshalb folgende Präventivmaßnahmen:

  • Der Trainings- und Spielbetrieb der Lizenzmannschaft ist zunächst seit Samstag eingestellt. Nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung der DFL Deutsche Fußball Liga am kommenden Montag und etwaigen Entscheidungen mit Bezug auf den Spielbetrieb der 2. Bundesliga wird die Situation neu bewertet und abgeleitete Maßnahmen festgelegt.
  • Bis auf weiteres finden keine Pressekonferenzen und persönliche Interviews statt. Anfragen können Medienvertreter an die Medienabteilung richten. Individuell wird dann über schriftliche bzw. telefonische Interviews entschieden. Externe Veranstaltungen mit Beteiligung von VfL-Mitarbeitern (z.B. Autogrammstunden) sind oder werden abgesagt.
  • Der Trainings- und Spielbetrieb des Nachwuchsleistungszentrums ruht bis auf weiteres. Damit folgt der VfL unter anderem der Empfehlung der Landesverbände.
  • Das Stadion an der Bremer Brücke ist bis auf weiteres geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen und Stadionführungen sind bereits oder werden kurzfristig abgesagt. Die Schließung für externen Publikumsverkehr betrifft gleichermaßen auch die Geschäftsstelle des VfL Osnabrück. Die Besetzung mit Präsenz vor Ort ist auf das erforderliche Mindestmaß der Klubfunktionen reduziert. Die Erreichbarkeit per Telefon und per E-Mail ist sichergestellt. Interne Veranstaltungen, Termine und Sitzung sind abgesagt oder werden ohne persönlichen Kontakt durchgeführt.
  • Der Fanshop an der Bremer Brücke bleibt bis auf weiteres geschlossen. Lila-weiße Fanartikel sind weiterhin im Online-Shop unter www.vfl.de/shop erhältlich.
  • Die Fan- und Mitgliederbetreuung findet ohne persönlichen Kontakt ausschließlich per Telefon (0541-770870) und E-Mail statt.

Hinweis zum Ticketing: Seit Freitag letzter Woche ist der Spielplan der 2. Bundesliga vorerst ausgesetzt. Aktuell liegen noch keine Informationen zur Fortführung des Spielbetriebs vor. Am Montag tagen die Mitglieder der DFL Deutsche Fußball Liga in einer außerordentlichen Sitzung. Erworbene Eintrittskarten für die Heimspiele des VfL Osnabrück behalten folglich zunächst Gültigkeit.