VfL Osnabrück: Amenyido fällt voraussichtlich bis Jahresende aus

Foto: Nico-Andreas Paetzel

Osnabrück. Beim Heimspiel gegen den Hamburger SV am vergangenen Freitag musste Etienne Amenyido verletzt ausgewechselt werden. Nach Untersuchungen im Laufe des Montags steht fest: Osnabrücks Offensivspieler wird wohl bis zum Jahresende ausfallen.

Nach einem Zweikampf um den Ball verletzte sich Amenyido beim Spiel gegen den HSV und musste auf dem Spielfeldrand behandelt werden. Der 21-Jährige versuchte es nach einer mehrminütigen Behandlungspause auf und neben dem Spielfeld nochmal, musste letztlich aber passen – er wurde in der 56. Spielminute durch Marc Heider ersetzt.

Bei den Untersuchungen am heutigen Montag wurde ein Anriss des linken, vorderen Syndesmosebandes diagnostiziert. Etienne Amenyido steht Cheftrainer Daniel Thioune und der Mannschaft damit in diesem Jahr sportlich voraussichtlich nicht mehr zur Verfügung.