Zoo-Lauf: 7.000 Euro durch Sportler an Kinder – Termin für 2020 steht fest

Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte stockt Reinerlös auf

7.000 Euro gehen durch den 7. Zoo-Lauf an Kinderprojekte: Darüber freuen sich John McGurk (1. Vorsitzender Sportler 4 a childrens world), Andreas Busemann (Zoogeschäftsführer), Michael Wendt (Schatzmeister Zoogesellschaft Osnabrück e.V.), Heike Siebert (Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte) und Margarita Weißbäcker (Veranstaltungskauffrau Zoo Osnabrück). Den Reinerlös des Laufs stockte die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte auf. Foto: Zoo Osnabrück (Svenja Vortmann)

Osnabrück. 7.000 Euro gehen durch den 7. Zoo-Lauf an die Kinderprojekte von „Sportler 4 a childrens world“ und das Sprachförderprojekt „Deutsch lernen im Zoo“. Den Reinerlös stockte die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte erneut auf und spendete somit bereits über 24.000 Euro anlässlich des Zoo-Laufs.

Mit insgesamt 750 Läuferinnen und Läufern konnte der 7. Zoo-Lauf im Mai diesen Jahres einen Teilnehmerrekord verbuchen. Nun steht der finale Erlös des Laufes fest: Insgesamt gehen 7.000 Euro je zur Hälfte an die beiden Veranstalter „Sportler 4 a childrens world“ (s4acw) und den Zoo Osnabrück. „Wie bereits in den letzten sieben Jahren möchten wir den Zoo-Lauf auch 2019 unterstützen und stocken den Reinerlös daher um 2.040 Euro auf“, berichtet Heike Siebert von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte. Durch die Teilnahmegebühren der kleinen und großen Sportler konnte ein Reinerlös von 4.960 Euro erreicht werden. „Dank der großen Unterstützung von zahlreichen Sponsoren wie TSO-Data sind für den Lauf kaum Kosten entstanden und wir freuen uns, dass die finale Spendensumme somit 7.000 Euro beträgt“, fasst Margarita Weißbäcker, Veranstaltungskauffrau im Zoo Osnabrück, zusammen. Auch John McGurk, 1. Vorsitzender von s4acw, freut sich über den Erlös: „Wir möchten uns herzlichst bei den vielen engagierten Sportlern bedanken, die mit ihrem Schweiß zu dieser tollen Summe beigetragen haben. Mit unserem Anteil können wir Kindern weltweit helfen, damit sie eine bessere Kindheit erleben. Dies ist mir eine Herzensangelegenheit und ich freue mich, dass sich jedes Jahr mehr Leute anschließen, um dieses Ziel zu unterstützen.“

Der Zoo Osnabrück nutzt seinen Anteil 3.500 Euro für das Sprachförderprojekt „Deutsch lernen im Zoo“: Im Rahmen des Projektes lernen Grundschüler in der tierischen Umgebung des Zoos die deutsche Sprache. Die Tiere animieren die kleinen Besucher zum Sprechen und Beobachten. Anschließend wird der Ausflug in den Schulen zum Beispiel durch Aufsätze aufarbeitet. „Mit unserem Anteil können wir wieder vielen Kindern unserer Partnerschulen kostenlose Zoobesuche mit dem Schwerpunkt Sprache ermöglichen. Darüber freuen wir uns in diesem Jahr ganz besonders, nachdem im Sommer ein eigens für das Projekt eingerichtetes ‚Klassenzimmer‘ eröffnet werden konnte“, berichtet Michael Wendt, Schatzmeister der Zoogesellschaft Osnabrück  e.V. 

Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte fördert Kinderprojekte

Das Projekt „Deutsch lernen im Zoo“ hat der Zoo gemeinsam mit der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte ins Leben gerufen. „Wir freuen uns, dass durch den Zoo-Lauf jedes Jahr zusätzliche Gelder für das Projekt und s4acw gesammelt werden. Daher stocken wir den Reinerlös des Laufes gerne auf“, erzählt Heike Siebert. Mit den 2.040 Euro aus 2019 unterstützt die Stiftung den Zoo-Lauf somit in den letzten sieben Jahren mit insgesamt über 24.000 Euro. „Wir als Stiftung unterstützen Kinder bei ihrem Start ins Leben. Wir setzten uns dafür ein, dass sie früh gefördert werden und dadurch auch künftig gute Chancen haben“, erklärt Siebert.

Nächster Zoo-Lauf am 23. Mai 2020

Auch im kommenden Jahr können sich die Kinderprojekte wieder auf die Unterstützung durch den Zoo-Lauf freuen: „Der Zoo ist einfach eine tolle Umgebung, ob zum Lernen oder zum Laufen. Deswegen freuen wir uns den Charity-Lauf auch 2020 wieder zu veranstalten“, kündigt Zoogeschäftsführer Andreas Busemann an. Der Termin für den 8. Zoo-Lauf steht bereits fest: Am Samstag, 23. Mai geht es für kleine und große Sportler wieder um und durch den Zoo Osnabrück. Anmeldungen sollen voraussichtlich noch ab diesem Jahr unter www.laufen-os.de möglich sein. Lauf-Fans sollten also die Augen offen halten und sich den 23. Mai schon im Kalender markieren.