Social Media

Suchen...

Lokales

Frühstück mit Rückenwind in Wallenhorst: Wie Unternehmen vom Ehrenamt profitieren

Bürgermeister Otto Steinkamp, Mona Elbel, Clemens Lammerskitten, Astrid Wesselkamp und Hans-Jürgen Klumpe (von links) bei der Spendenübergabe. Elbel und Wesselkamp führen die „Bunte Krabbelkiste“ und nehmen das Geld als Anschubfinanzierung für eine Bewegungsbank. Foto: Gemeinde Wallenhorst

Wallenhorst. Zum 27. Wallenhorster Unternehmensfrühstück begrüßten Bürgermeister Otto Steinkamp und Hans-Jürgen Klumpe vom Marketingverein „Wir für Wallenhorst“ knapp 50 Gäste am Donnerstag (7. November) in der CDU-Geschäftsstelle am Josefsplatz. Neben der Kontaktpflege stand thematisch das Ehrenamt im Vordergrund.
Steinkamp schilderte eingangs wie wichtig das Thema Fachkräftemangel sei. Dieser werde sich weiterhin verstärken, da die geburtenstarken Jahrgänge in den kommenden zehn Jahren in den Ruhestand eintreten würden. Am 25. November greife die Wirtschaftsförderung der Gemeinde dieses Thema auf und biete eine Vortragsveranstaltung unter dem Titel „Inklusiv Führen – vom nachhaltigen Umgang mit der Ressource Mitarbeiter“ an.
Gastgeber Clemens Lammerskitten dankte den Organisatoren für die Möglichkeit, ein Unternehmensfrühstück in seinem neuen Büro durchführen zu dürfen. Er betonte, das Veranstaltungsformat biete den ansässigen Unternehmen eine gute Möglichkeit regelmäßig mit anderen Institutionen diskutieren und aktuelle Themen besprechen zu können.

Unternehmen fördern Ehrenamt

Als Gastredner stellte Peter Klösener das Projekt „Unternehmen fördern Ehrenamt“ vor. Er erklärte, dass ehrenamtliches Engagement mit beruflichen und familiären Anforderungen in einem Dreieck in Verbindung stünde. Die Bereitschaft zu einem Ehrenamt nehme hierbei teilweise ab. „Viele starten in ihrem Ruhestand mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit, wenn sie nach drei Monaten feststellen, dass nur Urlaub nicht sinnerfüllend sein muss“, so der Vorsitzende des Vereins Rückenwind für Bürgerengagement. In dem beschriebenen Projekt würden Unternehmen daher angeregt, ihre Beschäftigten bereits in den letzten fünf bis zehn Jahren vor dem Ruhestand zur Übernahme eines Ehrenamtes zu animieren. Diese könnten dann schon mal hineinschnuppern. Für die Unternehmen sei es ebenfalls gewinnbringend, denn die Erfahrungen würden zeigen, dass die Beschäftigten zufriedener seien und im Ehrenamt Qualifikationen wie Teamarbeit und Organisation erwerben würden. Diese könnten sie wiederum bei der Arbeit einbringen. Mit kleinen Zugeständnissen wie Arbeitszeitkonten, um auch tagsüber mal telefonieren zu können oder Fortbildungen besuchen zu können, könnten Betriebe viel für ihre Beschäftigten und letztlich auch fürs Unternehmen erreichen. Der Verein stehe gern beratend zur Seite.
Für „Wir für Wallenhorst“ zog Klumpe ein erstes Jahresresümee mit der Wallenhorster Gewerbeschau als Höhepunkt und den anstehenden Weihnachtsmärkten in Wallenhorst, Hollage und Rulle sowie der Einführung der eigenen „Walli & Horst“-Kekse.
Traditionell spendeten die Gäste auch dieses Mal wieder für einen guten Zweck. 305 Euro kamen zusammen. Sie gehen auf Wunsch von Lammerskitten anteilig an die Indienhilfe und die offene Krabbelgruppe „Bunte Krabbelkiste“.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung angekündigt, die zwar noch nicht veröffentlicht ist, aber ab Samstag gelten soll. Darin wird es aller...

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Freitag hatte eine Funkstreife der Autobahnpolizei Osnabrück den richtigen Riecher und kontrollierte von der A33 ausgehend einen Pkw an der Anschlussstelle Hardenberg....

Lokales

Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung erlassen, die am Montag, 21. Juni, in Kraft tritt. Diese enthält aufgrund sinkender Infektionszahlen Erleichterungen der...

Lokales

Osnabrück. Die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis MediPark plant am Freitag, 18. Juni, und Samstag, 19. Juni, eine Impfaktion gegen das Coronavirus in der Schule in der...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Gegen 23:40 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagabend zum Sonnenhang in Bad Rothenfelde alarmiert. Mehrere Notrufe berichteten von einer Rauchentwicklung...

Blaulicht

Osnabrück. Bei einer gezielten Suche nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg wurde im Stadtteil Schinkel ein möglicher Bombenblindgänger gefunden. Weil eine Entschärfung erforderlich ist,...

Blaulicht

Osnabrück. Gegen 19:25 Uhr kam es am Freitagabend zu einem Polizeieinsatz in der Johannisstraße. Im Bereich der Bushaltestelle stadtauswärts war ein Mann gemeldet worden,...

Blaulicht

Osnabrück. Die Polizei Osnabrück sucht nach einem Übergriff auf eine 18-jährige Frau nach Zeugen, die in der Nacht von Montag auf Dienstag Beobachtungen in...

Anzeige