Frank Thelen: „Fernsehen war nie wirklich meine Welt“

Tech-Investor verlässt Die Höhle der Löwen

Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Diese Nachricht ist für viele Die Höhle der Löwen-Fans überraschend: Am Samstag machte Frank Thelen auf dem Karriereportal LinkedIn bekannt, dass er als Ur-Löwe nach sechs Staffeln der erfolgreichen Gründershow bei Vox aussteigen wird.

Im Schnitt verfolgten 14,2 Prozent (14-59) bzw. 17,3 Prozent (14-49) wie die „Löwen“ im Kampf um die besten Deals die Krallen ausfuhren und sicherten VOX damit Woche für Woche in beiden Zielgruppen die Marktführerschaft. Dienstag um 20:15 Uhr ist nun die vorerst letzte Folge von „Die Höhle der Löwen“ zu sehen. Doch schon jetzt steht fest: Die Gründer-Show kehrt erstmals bereits im Frühjahr mit neuen Folgen zurück, jedoch ohne Tech-Investor Frank Thelen. Neben Judith Williams, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Nils Glagau wird dann auch wieder Frank Thelen seinen Platz in „Die Höhle der Löwen“ einnehmen – für ihn ist es aber das letzte Mal.

„Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen. Aber nach 6 Staffeln „Die Höhle der Löwen wird es für mich Zeit, neue Wege zu gehen“, sagt der 44-Jährige. „Ich bin froh und stolz, Teil dieses Projekts gewesen zu sein. Ein Projekt, das nicht nur zahlreiche Preise und Quotenrekorde eingefahren, sondern auch der Gründerszene in Deutschland eine bis dahin nicht vorhandene Plattform gegeben hat.“ Er danke allen Gründern, den Löwen, Sony und VOX für die gute Zusammenarbeit.

Kirsten Petersen, VOX-Unterhaltungschefin: „Frank Thelen war seit der ersten Folge von „Die Höhle der Löwen“ als Investor dabei und hat die Erfolgsgeschichte unserer Gründer-Show somit von Anfang an mitgeschrieben. Dass er im Herbst 2020 nicht mehr dabei sein wird, bedauern wir sehr.“