30. KidS-Projekt: Bürgermeisterin Eva-Maria Westermann empfängt 60 Schüler im Rathaus

Eva-Maria Westermann (vorn in der Mitte) begrüßt die 60 Schülerinnen und Schüler des Kids-Projektes. Foto: Stadt Osnabrück, Dr. Sven Jürgensen

Osnabrück. Die Abkürzung KidS steht für „Kommunalpolitik in die Schulen“. Die Schüler werden die Politiker bei repräsentativen Anlässen und in Ausschusssitzungen begleiten sowie auch eine Ratssitzung beobachten können.

Damit ist eine Bitte an die Schüler verbunden: Sie sollen von ihren Erfahrungen, die sie in den kommenden Wochen machen, wenn sie Kommunalpolitiker bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit begleiten, in ihren Schulen erzählen.

Zum 30. Mal findet das KidS-Projekt statt. In diesem Jahre habe es wieder mehr Anmeldungen als Plätze gegeben, berichtete Bürgermeisterin Eva-Maria Westermann bei ihrer Begrüßung der 60 Schülerinnen und Schüler im Friedenssaal des historischen Rathauses. „Ich bin sicher, dass die kommenden Wochen auch für Euch nicht langweilig werden. Und vielleicht sehen wir uns in einigen Jahren wieder, wenn der eine oder andere von Euch als Ratsmitglied zurückkehrt.“