Social Media

Suchen...

Lokales

Annemarie Fitschen erhält das Bundesverdienstkreuz

Annemarie Fitschen erhält das Bundesverdienstkreuz aus den Händen von Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Foto: Stadt Osnabrück, Swaantje Hehmann

Osnabrück. Mehrerer Jahrzehnte hat sich Annemarie Fitschen sozial und kommunalpolitisch engagiert: Für viele Jahre war sie Mitglied des Ortsrates Atter und diente sieben Jahre lang dem Stadtteil als Ortbürgermeisterin. In Anerkennung ihres langjährigen Engagements hat ihr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In einem feierlichen Akt überreichte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert am Freitag, 18. Oktober, Annemarie Fitschen das Bundesverdienstkreuz.
„Wenn ich nun Ihre Verdienste beschreiben will, so könnte ich diese vielleicht einsortieren in ein kommunalpolitisches und in ein soziales Betätigungsfeld. Aber das würde Ihnen sicher nicht gerecht, denn gerade bei Ihnen sind diese beiden Bereiche untrennbar miteinander verbunden und bilden eine Einheit.
Frau Annemarie Fitschen ist eine ganz besondere Persönlichkeit, die sich durch ihr Interesse, ihr herausragendes Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für das Zusammenleben auszeichnet. Durch sie werden deutliche Akzente gesetzt, die die Gemeinschaft in der Friedensstadt Osnabrück prägen“, so Wolfgang Griesert.
Neben ihrem kommunalpolitischen Engagement hat sich Annemarie Fitschen unter anderem für einen Patientenbesuchsdienst am Klinikum Osnabrück eingesetzt und ist im Netzwerk „Integrationsloten Osnabrück“ der Freiwilligenagentur tätig. Als Mitglied der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Atter ist sie Leiterin des Ehrenamtsausschusses und bringt sich aktiv in die Arbeit des Partnerschaftsausschusses Haarlem – Osnabrück ein. Die Gemeindearbeit bereichert sie durch die Organisation von Gemeindefesten und weiteren Veranstaltungen. Darüber hinaus ist Mitgründerin von „Wir in Atter – Verein zur Förderung des Stadtteiltreffs Atter“, an dessen Vorstandsarbeit sie sich beteiligt.
Insgesamt hat sich Annemarie Fitschen durch ihr ehrenamtliches Engagement beispielhaft um das Gemeinwohl verdient gemacht.

Auch interessant

Lokales

Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung angekündigt, die zwar noch nicht veröffentlicht ist, aber ab Samstag gelten soll. Darin wird es aller...

Blaulicht

Georgsmarienhütte. Am Freitag hatte eine Funkstreife der Autobahnpolizei Osnabrück den richtigen Riecher und kontrollierte von der A33 ausgehend einen Pkw an der Anschlussstelle Hardenberg....

Lokales

Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung erlassen, die am Montag, 21. Juni, in Kraft tritt. Diese enthält aufgrund sinkender Infektionszahlen Erleichterungen der...

Lokales

Osnabrück. Die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis MediPark plant am Freitag, 18. Juni, und Samstag, 19. Juni, eine Impfaktion gegen das Coronavirus in der Schule in der...

Blaulicht

Bad Rothenfelde. Gegen 23:40 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagabend zum Sonnenhang in Bad Rothenfelde alarmiert. Mehrere Notrufe berichteten von einer Rauchentwicklung...

Blaulicht

Osnabrück. Bei einer gezielten Suche nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg wurde im Stadtteil Schinkel ein möglicher Bombenblindgänger gefunden. Weil eine Entschärfung erforderlich ist,...

Blaulicht

Osnabrück. Gegen 19:25 Uhr kam es am Freitagabend zu einem Polizeieinsatz in der Johannisstraße. Im Bereich der Bushaltestelle stadtauswärts war ein Mann gemeldet worden,...

Blaulicht

Osnabrück. Die Polizei Osnabrück sucht nach einem Übergriff auf eine 18-jährige Frau nach Zeugen, die in der Nacht von Montag auf Dienstag Beobachtungen in...

Anzeige